Marketing- + Medienkommunikation
Neue Qualifizierung zum Betriebswirt/in (TU) für Werbung und Kommunikation PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 12:00 Uhr
K-Geilen_Dirk_01Die Berufsanforderungen in Werbung, Medien, Marketing und Kommunikation werden immer komplexer und unterliegen einem ständigen Wandel. Auf der einen Seite sind qualifizierte Spezialisten gefragt, auf der anderen Seite Generalisten, die die Möglichkeiten des modernen Marketing-Mix ganzheitlich integrieren und gleichzeitig Führungskompetenz besitzen. Aber für solche Leitungspositionen sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse erforderlich.

Um diesem ständigen Berufswandel mit Professionalisierung zu begegnen, hat das Studieninstitut für Kommunikation den berufsbegleitenden, universitären Zertifikats-Lehrgang „Betriebswirt/in (TU) für Werbung und Kommunikation“ aus der Taufe gehoben - gemeinsam mit dem Kooperationspartner TU Chemnitz. Im Interview schildern Dirk Geilen (Foto), Leiter Bildung beim Studieninstitut und Stefan Slaby, M.A., Dozent im neuen Zertifikatslehrgang, die genauen Rahmenbedingungen der neuen akademischen Qualifizierung.

Frage: Ab dem 1. Oktober 2018 bietet das Studieninstitut für Kommunikation gemeinsam mit der TU Chemnitz diesen Zertifikatslehrgang als Nachfolger zum Lehrgang Fachwirt/in für Werbung und Kommunikation (IHK) an. Warum wurde der Lehrgang neu konzipiert?

Dirk Geilen: Der Grund ist, das der Rahmenstoffplan des IHK-Fachwirtes für die Themen Werbung und Kommunikation weder vollständig noch aktuell ist, als Weiterbildungsanbieter muss man sich allerdings nach diesem in der Lehre richten, um die Teilnehmenden optimal auf die IHK-Prüfungen vorzubereiten. Als bestes Beispiel kann man den immer wichtigeren Bereich Online-Kommunikaton/ Online-Marketing nennen, der bei der IHK noch „Neue Medien“ heißt und relevante Themengebiete wie Content-Marketing gar nicht erwähnt und andere Bereiche äußerst stiefmütterlich behandelt.

Weiterlesen...
 
Brand.L – Agentur für Markeninszenierung – erweitert sein Team PDF Drucken E-Mail
Montag, den 28. Mai 2018 um 09:00 Uhr
5b0695ff6e5a5-_81A0517_Website_webBei der Münchner Agentur für Markeninszenierung stehen die Zeichen weiter auf Wachstum und Weiterentwicklung. So erfreuen sich die Experten für Events und klassische Kommunikation an tatkräftiger Verstärkung durch fünf neue Mitarbeiter.

So unterstützen Michael Strunk und Janina Mair als neue Junior Projektleiter das Eventteam unter Führung von Sabrina Sager. Die Junior Projektleiterin kommt von der Agentur rückenwind und bringt unter anderem sehr viel Know-how für Promotion und Guerilla Marketing mit. Michael Strunk hat bereits einige wertvolle Erfahrungen bei der 5 LIVE GmbH, Agentur für Live-Kommunikation, in Wetzlar gesammelt. Patricia Augustynowicz ist bereits seit November 2017 im Rahmen eines Praktikums bei Brand.L und hat nun im April ihr duales Studium begonnen.

Mit Michelle Hamm bekam die wachsende Agentur Anfang Mai tatkräftige Unterstützung im Office Management und der Buchhaltung. „Neben der eigenen Fachkompetenz ist es für mich sehr wichtig, dass die neuen Mitarbeiter einen speziellen „Typus“ darstellen und die Philosophie und Vision von Brand.L verstehen und nach außen tragen.“, so Thomas Brandl, Geschäftsführer der Agentur für Markeninszenierung. „Ich bin sehr stolz auf mein Team und auf das, was wir gemeinsam in den letzten Jahren geschaffen haben. Wir sind für neue Aufgaben bestens gewappnet und konnten unsere Kompetenzen bereits bei neu gewonnenen Kunden und Aufträgen unter Beweis stellen.“ Zu dieser positiven Entwicklung trägt auch die Erweiterung des Freelancer-Kreises bei.
Weiterlesen...
 
3c konnte International Labour Organization im Pitch überzeugen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 15:43 Uhr
ILO_Kampagne_webGestaltung internationaler Kampagnen für Web, Print und Social Media

Die Münchener Agentur 3c Creative Communication Concepts hat das grafische Erscheinungsbild für zwei internationale Kampagnen der ILO International Labour Organization in Genf in Web, Print und Social Media entwickelt. Dabei handelt es sich einerseits um den World Day for Safety and Health at Work und andererseits um den World Day Against Child Labour.

Zum Auftragsumfang zählten die Entwicklung von Logos und Key Visuals ebenso wie die Gestaltung mehrsprachiger Plakate, Broschüren, Faltblätter und Präsentationsunterlagen. Die ILO ist als Sonderorganisation der Vereinten Nationen damit beauftragt, soziale Gerechtigkeit sowie Menschen- und Arbeitsrechte zu fördern.

Dazu Matthias Gindhart, Creative Director und Mitglied der Geschäftsführung von 3c: „Im Vordergrund stand für uns die Entwicklung einfacher, aber starker Bildideen, die das durchaus komplexe Thema ohne zusätzliche Beschreibungen, Claims oder Darstellungen international verständlich machen können. Zur Verdeutlichung und Identifikation mit der ‚Generation Safe and Healty’ entstanden vier Charaktere, die für sich jeweils eine bestimmte Altersgruppe repräsentieren. Als formales Grundmotiv wurde ein Baustein gewählt, der sich mit Hilfe der Protagonisten mehrfach aneinander reiht und stapelt und so zu einem skulpturalen Sinnbild zusammensetzt. Das Farbkonzept spielt mit warmen, leuchtenden Farben, die sich deutlich vom einfachen, in Kartonstruktur gehaltenen Hintergrund absetzen. Sowohl die stilisierten Figuren als auch die Farbigkeit haben einen hohen Wiedererkennungswert und werden als grafische Konstanten auf allen Kampagnenprodukten eingesetzt.“
Weiterlesen...
 
Webinar: Digital Stories PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. Februar 2018 um 10:20 Uhr
BadichlerMichael_webDie digitale Transformation gilt als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen seit der industriellen Revolution. Dieses kostenlose Webinar bietet Gelegenheit für eine einmalige Zeitreise. Thema: Die digitalen Entwicklungen der letzten 20 Jahre.

Wie sehen heutige und künftige Herausforderungen für Unternehmen und Mitarbeiter aus? Im Expertentalk dazu ist Michael Badichler, Online-Marketing Spezialist und langjähriger Studieninstitut-Dozent. Er betreut seit vielen Jahren Unternehmen, Agenturen und Institutionen in den Bereichen Online-Marketing, E-Commerce, digitale Transformation und Cross Channel Management. In seinem sehr praxisorientierten Vortrag gibt Michael Badichler einfache und schnell umzusetzende Tipps, wie Unternehmer und Mitarbeiter den digitalen Wandel meistern können.

• Datum/Uhrzeit: 2. März 2018, 13:30 Uhr

• Zielgruppe: alle, die sich im Bereich Online-Marketing weiterentwickeln möchten

• Sprecher: Michael Badichler (Cross Channel Manager HSG, Studieninstitut-Dozent Geschäftsführer der BCD Badichler Digital Consulting Agentur) und Katja Poley (M.A., Beratung Studieninstitut für Kommunikation)

Weiterlesen...
 
Hofgartenmanufaktur gestaltet Nominierungsurkunde für den "Ludwig 2018" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Februar 2018 um 02:00 Uhr
Mit Hochdruck arbeitet man in der ersten Fährgasse an der Urkunde für die Nominierung zum Mittelstandspreis "Ludwig 2018", die von der IHK Bonn / Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der Servicestelle der Oskar Patzelt Stiftung Ende Februar in den Räumen der IHK übergeben wird. Bereits im zweiten Jahr gestaltet die Hofgartenmanufaktur (http://hofgartenmanufaktur.de) die Urkunden des regionalen Mittelstandspreises. Und auch in diesem Jahr wird man die Urkunden wieder neugestalten. Die leidenschaftlichen Drucker sind der Meinung, dass sie gerade mit der Urkunde zeigen können, was den Unterschied ihrer Druck-Erzeugnisse zu Standardprodukten ausmacht. "Die mittelständischen Unternehmen geben sich sehr viel Mühe, um sich zu präsentieren, kehren ihr Bestes nach außen und geben alles.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3