VR Bank Südpfalz und Bonpago stellten Anforderungen von E-Rechnungen für Kommunen vor PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 13. April 2018 um 11:03 Uhr
Niels_Conzen2_webDie VR Bank Südpfalz hat unter Beteiligung des Beratungshauses Bonpago am 15. März einen sehr erfolgreichen Workshop zum Thema „E-Rechnung“ in den neuen Räumlichkeiten der VR Bank Südpfalz in Landau durchgeführt. Der Einladung zur Teilnahme am Workshop der VR Bank Südpfalz folgten Vertreter von sechs ausgewählten und repräsentativen Kommunen aus der Region.

Neben den Grundlagen zum aktuellen Stand der Gesetzgebung und den unterschiedlichen Aktivitäten auf Bundes- und Landesebene wurde den interessierten Teilnehmern auch der Weg zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen nähergebracht. Dazu zählte insbesondere die Auswahl und Inbetriebnahme eines geeigneten Systems zum Empfang und der Verarbeitung von elektronischen Rechnungen. Eine interaktive Ausrichtung des Workshops ermöglichte die Berücksichtigung der individuellen Ausgangssituationen und Zielsetzungen der anwesenden Kommunen und der daraus resultierenden organisatorischen und technischen Anforderungen.

Das Feedback der anwesenden Kommunen zum Angebot der VR Bank Südpfalz fiel sehr  positiv aus: Die Teilnehmer wiesen insbesondere darauf hin, dass aktuelle Informationen zu diesem inhaltlich sehr komplexen Thema nur schwer zu erhalten wären und beschrieben die Veranstaltung als „interessant, spannend und lehrreich“. Als wichtige Erkenntnis nahmen sie unter anderem mit, dass bei E-Rechnungs-Projekten neben der Betrachtung der technischen und prozessualen Anforderungen immer auch frühzeitig alle Stakeholder wie Personalrat und die Mitarbeiter zu involvieren seien.

Dieter Gerbes, Ansprechpartner für Fragen rund um den Zahlungsverkehr bei der VR Bank Südpfalz über den Anlass der Kundenveranstaltung: „Die Verpflichtung zur elektronischen Rechnung für die öffentlichen Verwaltungen ist ein weiterer Schritt zur Digitalisierung. Die E-Rechnungsverordnung nimmt ab 2020 auch die Lieferanten der öffentlichen Verwaltungen zum Versand elektronischer Rechnungen in die Pflicht. Als regionale Bank wollen wir die Kommunen in der Region unterstützen und deren Lieferanten bei der Einführung von E-Rechnungen aktiv begleiten."

„Auf dem Workshop haben wir die neuesten Entwicklungen für die öffentlichen Verwaltungen mit Fokus auf den elektronischen Rechnungsaustausch vorgestellt“, so Niels Conzen, Head of Banking/COO von Bonpago. „Dazu zählten auch konkrete Handlungsempfehlungen für Städte, Kommunen und Lieferanten der öffentlichen Verwaltung, die wir für die Teilnehmer angepasst haben, um ihren individuellen Anforderungen gerecht zu werden.“

Bildunterschrift: Niels Conzen (Foto: Bonpago, frei zur Veröffentlichung)

Bonpago GmbH
Die Bonpago GmbH, gegründet 2000 von Dr. Donovan Pfaff, ist eines der führenden Beratungshäuser für Financial Supply Chain Management (FSCM) in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main begleitet seither zahlreiche Kunden bei der Optimierung von Prozessen im Finanz- und Rechnungswesen. Bonpago, entstanden als Spin-off aus dem Lehrstuhl für Electronic Commerce und dem E-Finance Lab der Goethe-Universität in Frankfurt, unterhält intensive Kontakte zur Wissenschaft und verknüpft einen wissenschaftlichen Ansatz mit praktischer Intelligenz für innovative und flexible Geschäftsabläufe mit hoher Akzeptanz. Zu den Kunden zählen die öffentliche Verwaltung sowie Konzerne und der Mittelstand, insbesondere Versorgungsunternehmen und Finanzdienstleister.

Bonpago GmbH
Wildunger Straße 6 a
D-60487 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Niels Conzen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefon: +49 (0) 69 / 26 48 97 61-0
Fax: +49 (0) 69 / 26 48 97 61-9
Internet: www.bonpago.de

Niels Conze...
Niels Conzen Niels Conzen

Social Bookmarks