2. Sicherheits-Konferenz für das Event-Business thematisiert Räumungskonzepte und Krisenmanagement PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 21. August 2018 um 12:46 Uhr
Infos über Programm und Referenten

„Räumungskonzepte und Krisenmanagement für Events“ lautet das Schwerpunktthema der 2. Sicherheits-Konferenz für das Event-Business, die am 12. November 2018 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund stattfindet. Mittlerweile stehen Details zu den Inhalten und Referenten fest.

Helmut Spahn, FIFA Schweiz, stellt Sicherheitsanforderungen und Standards der FIFA für die Fußballweltmeisterschaft 2018 vor, während Dr. Angelika Kneidl von accu:rate über die Simulation von Personenströmen auf Veranstaltungen spricht und dabei die Möglichkeit zur Erkennung von Engstellen und Risiken thematisiert. Ercan Aslan, CEO der Agentur Do It! in Düsseldorf, präsentiert gemeinsam mit RA Martin Leber, Leber & Partner Rechtsanwälte, das Konzept „Digitales Sicherheitsmanagement 4.0 für Veranstaltungen“, das für Telekom Veranstaltungen genutzt wird. Der Diplom-Physiker Dr. Volker Schneider von IST/vfdb-Referat 4 referiert über Ingenieurmethoden des Brandschutzes: Einsatzmöglichkeiten von Personenstrommodellen zur Bewertung der Personensicherheit bei Veranstaltungen. Impulsvorträge kommen von Werner Schiffer/Fastlane, der „Verhinderungsszenarien durch Gesichtskontrolle“ vorstellt, und Marcel Schettler/Guest One, der die Zusammenhänge von Teilnehmer- und Crewmanagement mit der Veranstaltungssicherheit erklärt. Mit einem weiteren Beitrag über „Räumungskonzepte und Krisenmanagement für Events“ wird das Programm der 2. Sicherheits-Konferenz für das Event-Business abgerundet.

Weitere Infos über die 2. Sicherheits-Konferenz für das Event-Business stehen auf der Website www.eventsicherheit.org zur Verfügung. Die Teilnahme kostet 295 Euro (zzgl. MwSt.), Anmeldungen sind direkt auf der Website möglich. Weiterhin können die Infos vom Eventsicherheit-Blog abonniert werden.

Die 2. Deutsche Sicherheits-Konferenz richtet sich inhaltlich an Kommunen, Verwaltungen und Behörden ebenso wie an Unternehmen, Verbände und Vereine. Weiterhin zählen Fach- und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Brandschutz, Rettungswesen und Gefahrenabwehr zur Zielgruppe. Die Veranstaltung findet am 12. November 2018 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund statt.

Veranstalter der 2. Deutschen Sicherheits-Konferenz für das Event-Business sind Michael Hosang vom Studieninstitut für Kommunikation, Olaf Jastrob, Unternehmensberater und Sachverständiger für Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, und Peter Blach vom BlachReport. Unterstützung leisten die Messe Westfalenhallen Dortmund sowie die Unternehmen FastLane und doo.

Weitere Infos: www.eventsicherheit.org

BlachReport
Der BlachReport (erscheint bei AktivMedia GmbH, Uetze) liefert 14-tägig seit 1998 aktuelle und fundierte Information für das Management in der Live-Kommunikation. Im Vordergrund der Berichterstattung stehen Menschen und Märkte. Ständige Gesprächspartner der Redaktion sind Geschäftsführer und Marketingleiter der Unternehmen, Agenturen und Veranstaltungs-Dienstleister. Zeitaktuelle Schwerpunktthemen ergänzen die aktuelle Berichterstattung für die Leser in Agenturen und den Kommunikationsabteilungen namhafter Unternehmen.

AktivMedia Marketing und Medienkommunikation GmbH
Hopfenfeld 5
31311 Uetze
Ansprechpartner: Peter Blach, Chefredakteur
Telefon: 05173 / 9827-0
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.aktivmedia.biz

Social Bookmarks