Nachrichten
Movecat wins German Design Award for the Touring Rack II PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 11:12 Uhr
German_Design_Award_Collage_TE_webDesign excellence and user friendliness recognized by prestigious award

Movecat, one of the world's leading developers and manufacturers of innovative stage equipment and the only manufacturer in the field of stage kinetics capable of offering practice-tested, certified and genuinely available integrated systems compliant with BGV C1 and SIL3, has just won the German Design Award for its Touring Rack II. The award was given in the German Design Award's "Excellent Product Design Entertainment" category. The presentation was made on 8 February 2019 in Frankfurt. This is not the first time that the excellence of the Touring Rack II has been recognized; last year, too, it won the P.I.P.A. international media award at the Prolight+Sound in Frankfurt. "Naturally we are absolutely delighted that this pioneering development has won further recognition," commented Movecat CEO Andrew Abele.
Weiterlesen...
 
German Design Award für Movecat Touring Rack II PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 08. Februar 2019 um 09:43 Uhr
Touring_Rack_IIHochrangige Auszeichnung für Design und Bedienergonomie

Movecat, weltweit einer der führenden Entwickler und Hersteller innovativer Bühnentechnik und der einzige Hersteller im Bereich Bühnenkinetik, der praxiserprobte, geprüfte sowie real verfügbare Gesamtsysteme unter Berücksichtigung von BGV C1 und SIL3 anbieten kann, wird mit dem German Design Award für das Touring Rack II ausgezeichnet. Den German Design Award bekommt Movecat in der Kategorie „Excellent Product Design Entertainment“ verliehen. Die Preisverleihung erfolgt am 8. Februar 2019 in Frankfurt. Bereits im Vorjahr ging die internationale Medienauszeichnung P.I.P.A. Award anlässlich der Fachmesse Prolight + Sound in Frankfurt an das Touring Rack II von Movecat. Dazu Movecat Geschäftsführer Andrew Abele: „Wir freuen uns natürlich riesig über eine weitere Auszeichnung für diese wegweisende Entwicklung“.

Nach Meinung der Jury des German Design Award setzen die Touring Rack II als „All-in-One Units Maßstäbe in Sachen kompakter Bauform, Bedienergonomie, funktionaler Sicherheit sowie Normenkonformität für Entertainment Motorcontroller“. Die Auszeichnung begründet die Jury wie folgt: „Eine robuste, intuitiv bedienbare, kompakte und benutzerfreundliche Variante des klassischen Touring Racks. Durch intelligente Funktionen wie die Illuminierung aller Betriebszustände, die Anschlussmöglichkeiten für externe Schalter sowie die Möglichkeit, mehrere Racks im Verbund zu nutzen, sticht dieses Touring Rack aus der Masse hervor.“
Weiterlesen...
 
KAISERSCHOTE erweitert Serviceangebot bei Eventlocations PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 05. Februar 2019 um 14:38 Uhr
Rhein_Roxy_webGenussarchitektur

Das Eventcateringunternehmen KAISERSCHOTE aus Köln hat sein Serviceangebot im Bereich der Eventlocations weiter ausgebaut und dafür die Website www.rheinkulissen.com gelauncht. Hier stehen Informationen über Veranstaltungsorte im Großraum Köln-Bonn-Düsseldorf zur Verfügung, die mit der KAISERSCHOTE partnerschaftlich verbunden sind. „Der Start ist vollbracht“, so KAISERSCHOTE Chef André Karpinski. „Wir möchten das Angebot kontinuierlich erweitern, um unsere Kunden bei der Auswahl passender Locations für ihre Veranstaltungen zu unterstützen.“

André Karpinski spricht dabei von Genussarchitektur und meint die Verbindung von attraktiven Räumen und Veranstaltungsorten mit einem kreativen Cateringangebot. Außerdem lassen sich durch die Kombination Sonderkonditionen vereinbaren, die bei der getrennten Buchung von Locations und Catering so nicht möglich wären. „In den von uns vorgestellten Locations kennen wir die Möglichkeiten und Abläufe, um Veranstaltungen mit unserer kulinarischen Leidenschaft und Freude am Detail weiter optimieren zu können“, meint er dazu.
Weiterlesen...
 
Roadshow GmbH vertraut für anspruchsvolle Messeprojekte auf LITECRAFT TRUSS PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 29. Januar 2019 um 16:36 Uhr
Roadshow_vertraut_auf_LITECRAFT_TRUSS1-, 2- und 4-Punkt-Systeme in schwarz pulverbeschichtet erfolgreich im Einsatz

Die Roadshow GmbH aus Wiesbaden ist ein auf Beleuchtungstechnik und Tragwerke spezialisierter Veranstaltungstechnikdienstleister. Das innovative Unternehmen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Messen/Ausstellungen sowie Business-Events und kennt die verschiedenen branchenspezifischen Anforderungen genau. Das Portfolio umfasst Rigging, Lichttechnik, Tontechnik sowie modernste Medientechnik mit einem großen eigenen Materialpark am Standort Wiesbaden. Die Entwicklung von Sonderbauten und -Lösungen oder auch Lichtdesigns gehört ebenso zum Tätigkeitsfeld des Unternehmens.

Bereits seit 2017 setzt das Team um Roadshow-Geschäftsführer Marcus Schwarz auf Traversen von LITECRAFT TRUSS. Die schnelle und unkomplizierte Lieferung auch von Sonderlösungen hatte Roadshow damals von LITECRAFT TRUSS überzeugt. Seitdem sind in mehreren Tranchen Traversen des 1-Punkt-Systems LT31, des 2-Punkt-Systems LT32 sowie des 4-Punkt-Systems LT34 beim deutschen Vertrieb LMP Lichttechnik geordert worden. Teilweise steht das Material auch in den HD3-Versionen (Heavy-Duty) zur Verfügung. Während das 4-Punkt-Material für tragende Konstruktionen dient, kommen die 1- und 2-Punkt-Traversen in der Regel für davon abhängende Subkonstruktionen zum Einsatz, wie zum Beispiel für abgehängte Banner oder Logoflächen.
Weiterlesen...
 
CGS DRY HIRE investiert in innovative Dimmertechnik von LSC und Drahtlos-Technik von LUMENRADIO PDF Drucken E-Mail
Montag, den 28. Januar 2019 um 09:46 Uhr
IMG_webCGS DRY HIRE, einer der führenden Dry-Hire-Anbieter in Deutschland, hat seinen hochwertigen Materialpark kürzlich um innovative Dimmertechnik von LSC Lighting Systems sowie um Drahtlos-Technik aus dem Hause LUMENRADIO erweitert.

Zum einen stehen nun große Stückzahlen des Dimmers GenVI von LSC in Denkendorf zur Verfügung. GenVI repräsentiert die neueste Generation von Dimmerpacks des australischen Herstellers LSC Lighting Systems. Die in GenVI integrierte Technologie entspricht exakt dem, was aktuell – im Umbruch von konventioneller zu LED-Beleuchtung – verlangt wird. Denn GenVI kann sowohl konventionelles als auch LED-Licht verwalten und bereits Kleinstlasten dimmen, für die andere Dimmer gar nicht in Frage kommen. Ohmsche und induktive Lasten und selbst Spiegelkugelmotoren stellen kein Problem dar.

Zudem kann GenVI auch als Stromverteilung eingesetzt werden. Jeder Kanal kann dabei separat als Relais konfiguriert werden, um beispielsweise Movinglights und LED-Scheinwerfer sicher mit Strom zu versorgen. Hierbei handelt es sich nicht um eine softwareseitig emulierte Switch-Kurve, sondern um echte Relais (TruPower). Mittels Auto-Power-Funktion können die als TruPower konfigurierten Kanäle automatisch eingeschaltet werden, sobald ein DMX-Signal anliegt.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 92