bright! Virtual Production Studio investiert in ELATION Fuze Profile und KL Panel PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 03. September 2021 um 09:00 Uhr

Bright2eventmanagerAkkurate Farbmischung, sehr gute Farbwiedergabe, flickerfreier Betrieb und Preis-Leistung überzeugen

Mit dem bright! Virtual Production Studio hat die bright! GmbH am Firmensitz in Maintal ein sehr erfolgreiches Studio für reine Digital- und Hybrid-Produktionen aufgebaut. Für die äußerst anspruchsvollen Beleuchtungsanforderungen entschieden sich die Firmengründer und Geschäftsführer Michael und Thomas Giegerich für ELATION Fuze Profile und KL Panel.

Im Zuge der Studioeinrichtung sah sich das Team einer Vielzahl an Herausforderungen gegenüber. „Tatsächlich entpuppte sich die Beleuchtung als eine der größten Challenges“, berichtet Thomas Giegerich. „Wir haben nicht nur rundum LED-Wände, sondern auch LED-Fußboden hier installiert. Und das führt dazu, dass der Fußboden auf die Rückwand abstrahlt und die Rückwand wiederum auf den Fußboden. Mal ist das eine zu hell, mal das andere. Wir haben zwar großflächig mit mattem Roe Black Marble LED-Boden nachgerüstet, was Vieles leichter macht, trotzdem bleibt die Beleuchtung eine Herausforderung.“

Als entscheidendes Kriterium benennt Giegerich dabei die Farbmischung: „Da wir sehr szenisch-theatralisch beleuchten, brauchten wir einerseits natürlich Scheinwerfer mit integriertem Blendenschiebersystem, andererseits für die Anpassung an die LED-Umgebung eine akkurate Farbmischung – und hier konnten die ELATION Fuze Profile voll überzeugen.“

„Wir sind für den Gesamteindruck massiv darauf angewiesen, echte, natürliche Farben zu erzeugen. Wirkt die Beleuchtung im Studio so, als wäre sie hinzugefügt worden, dann fällt das sofort unangenehm auf. Die Fuze Profile erlauben uns nun, Farben sehr kleinteilig und exakt zu steuern, wodurch wir ein präzise auf die LED-Umgebung abgestimmtes, jeweils ganz natürlich wirkendes Licht erreichen.“

Die LED-Engine (CRI 92) des Fuze Profile verwendet ein homogenisiertes 5-Farben-LED-Array, das aus roten, grünen, blauen, mintfarbenen und amberfarbenen Quellen besteht. Die sorgfältig abgestimmten LEDs sorgen für eine akkurate Farbwiedergabe und liefern gleichzeitig eine starke Leistung von über 10.000 Lumen. Virtuelle Farbtemperatur, Magenta/Grün-Anpassung und CMY-Emulation bieten direkten Zugriff auf die beeindruckende LED-Farbpalette.

In einem Shootout habe man feststellen können, dass die Fuze Profile „vom Preis-Leistungsverhältnis wirklich unschlagbar“ seien. „Die Geräte passen einfach sehr gut zu unserem konkreten Bedarf und bieten obendrein fünf Jahre Garantie, welche letztlich das berühmte Zünglein an der Waage waren.“

bright! installierte im März 2020 zehn Fuze SFX, die im Virtual Production Studio für Vorder- und Hinterlicht sowie für präzise 5-Punkt-Beleuchtung von Personen sorgen.

„Die Akteure vor der Kamera werden rundherum von den LED-Flächen angestrahlt. Von oben ergänzen wir zusätzliche Farbe durch Key Lights. Um auch die direkte Kameraachse von vorne mit zu beleuchten und beispielsweise Glanzlichter in den Augen zu kreieren, ergänzen wir mit den KL Panels auch noch mal Licht von vorne“, erläutert Thomas Giegerich die Beleuchtung im Detail.

KL Panel als günstigere, leicht zu transportierende Alternative für Flächenlicht

Zusätzlich entschied sich bright! für einige ELATION KL Panel. „Ich mag die KL Panel sehr und das war sicher nur ein erster Investitionsschritt in diese Richtung. Sie sind sehr leicht und gut zu transportieren. Wir entwickeln uns ja gerade in Richtung Filmproduktion“, hält Giegerich fest, „das heißt, wir haben viele On-Location-Drehs, bei denen man immer LED-Panels braucht. Die KL Panel bieten genau wie die Fuze Profile tolles, extrem flickerfreies Kameralicht. Und auch hier muss gesagt werden: Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach der Renner!“ Das passende Zubehör wie Snapbags und Snapgrids erwarb das Unternehmen gleich dazu.

„Wir sind rundum zufrieden mit den ELATION-Lampen“, sagt Giegerich abschließend. „Da wir planen das Studiogeschäft erheblich auszuweiten, werden mit großer Sicherheit noch weitere Geräte dazukommen.“

Fotos: © bright! GmbH

LMP
Seit der Gründung im Jahr 1980 ist LMP einer der erfolgreichsten Vertriebe für Licht- und Bühnentechnik in Deutschland. Dafür sorgen zahlreiche starke Vertriebs- und Eigenmarken. LMP ist unter anderem Exklusivvertrieb für Equipment von ALTMAN Lighting, ArKaos PRO, Capture Visualisation, ELATION Professional, ENTTEC, Littlite, LSC Lighting Systems, LumenRadio, ROCK SOLID Technologies, Teclumen, Visual Productions, WORK PRO in Deutschland. Zu den langjährigen Eigenmarken zählen LITECRAFT, LITECRAFT Truss und V:LED. Außerdem ist LMP Deutschlandvertrieb für Lichtstellpulte und Zubehör der Hog 4 Serie von High End Systems.
1999 wurde die Firma LMP Pyrotechnik als eigenständiges Unternehmen innerhalb der LMP-Familie gegründet. LMP Pyrotechnik ist Exklusivimporteur für die Produkte der englischen Hersteller LeMaitre und Wells sowie Vertriebspartner starker Marken wie TBF, Galaxis, MAGIC FX und Universal Effects. Als zweiter großer Geschäftsbereich der LMP Pyrotechnik wurde seit 1999 der Dienstleistungsbereich zur Unterstützung von Shows und Tourneen aufgebaut.

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbH
Gildestraße 55
49477 Ibbenbüren
Ansprechpartner: Marc Petzold
Telefon: 05451 5900-800
Internet: www.lmp.de

Fuze Profil...
Fuze Profile und KL Panel für bright! © bright! GmbH Fuze Profile und KL Panel für bright! © bright! GmbH


Fuze Profil...
Fuze Profile und KL Panel für bright! © bright! GmbH Fuze Profile und KL Panel für bright! © bright! GmbH

Social Bookmarks