Food- + Nonfood-Catering
KAISERSCHOTE kreiert „Urban Livestyle“ Catering für Rewe Event PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 12:01 Uhr
rewe_catering_1_webFood-Trends

„Light Lunch“ trifft auf „Superfoods“ – das Cateringunternehmen KAISERSCHOTE hat bei der Veranstaltung „Digital Marketing in Motion“, ein Format von Rewe und Ströer, ein frisches und innovatives Speisenkonzept inszeniert. Getreu dem Motto „Urban Livestyle“ kreierte das Team von KAISERSCHOTE Geschäftsführer André Karpinski eine stimmige Melange aus trendigem Super Food. Der Event fand am Unternehmensstandort von Rewe Digital statt und richtete sich an Entscheidungsträger der FMCG-Branche. In Panelformaten wurden dabei „Trends im Food Marketing“ und die „Generation Y & Z: always on, but on the move“ thematisiert.

Zum Light Lunch servierte das Serviceteam Eingewecktes als Flying Buffet und auch an der Buffetstation. Kaffeegebeizter Lachs, en détail eine Beize aus Piment, Kaffeebohne, Limonenschale, Rohrzucker und Pfeffer, sorgte für belebende Momente und wurde auf Apfelsalat mit Karotte und Sauerrahm und rheinischer Rübenkraut-Crèma als Finish gereicht. Quinoa, Avocado und bunte Ur-Karotten sowie Kichererbsen an Limonen-Basilikum Dressing und gerösteten Curry-Sonnenblumenkernen sowie eine frische Kräuter Tabouleh wurden in den Original Weck Gläsern angeboten. Ein trendiges Bowl-Gericht war ebenfalls Teil des Light Lunch. Ein sommerlicher Beeren-Wildkräutersalat wurde von der KAISERSCHOTE kreiert, der wahlweise mit Erdbeeren, Himbeeren oder Feigen angemacht wurde. Dazu wurden Mozzarella und Cocktailtomaten mit gerösteten Pinienkernen, fruchtigem Dressing und verschiedene Körner-Toppings wie Amaranth, Chia oder Ahornsirup-Kürbiskernen gereicht. Als süße Alternative konnten die Gäste eine vegane Mandelmousse mit Himbeer- oder Mango-Fruchtsauce genießen.
Weiterlesen...
 
Corporate Messe Catering von der KAISERSCHOTE für IP auf der DMEXCO PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 19. September 2018 um 16:44 Uhr
IP_DMEXCO_web„Help Yourself“

Bereits im vierten Jahr in Folge hat das Kölner Cateringunternehmen KAISERSCHOTE die IP Gruppe bei ihren jährlichen Auftritt auf der DMEXCO, der größten Kongressmesse für die Digitale Industrie in Europa, begleitet. Die IP Gruppe stellt ihren Auftritt jährlich unter ein anderes Motto und erwartet dafür ein passendes Catering. Während im letzten Jahr ein „Weltstadt-Café“ mit intensiven Services wie im Restaurant konzipiert wurde, stand 2018 das Motto „Help Yourself“ im Fokus. Auf dieser Basis entwickelt die KAISERSCHOTE ein entsprechendes Konzept und rückte „Hilf Dir selbst“ konsequent in den Vordergrund.
Weiterlesen...
 
Kreatives Hochzeitscatering mit der KAISERSCHOTE PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 29. August 2018 um 12:34 Uhr
Vorspeisen-fr-Muggels-mit-Vorspeisen für Muggels und Dumbledores magische Hütchen . . .

Für den „schönsten Tag des Lebens“ ist viel zu bedenken. Aktuelle Trends und Stile sind zu beachten – und ebenso viele Vorschläge und Angebote zu prüfen. Änderungen und Aktualisierungen gibt es im Jahresrhythmus, und nichts soll dem Zufall überlassen werden. Das gilt nicht nur für das Brautkleid und die Ausstattung des Bräutigams, sondern ebenso für den Veranstaltungsort und das Catering. Gut, wer sich in diesem Bereich auskennt und mit Rat und Tat weiterhelfen kann. So wie André Karpinski mit seinem Cateringunternehmen KAISERSCHOTE in Köln, der seit 2010 Partner von Deutschlands größter Hochzeitsmesse TrauDich ist und dort in seinen Vorträgen regelmäßig die kulinarischen Hochzeitstrends als Teil der Show vorstellt. Weiterhin veröffentlicht er online ein eigenes Hochzeitsmagazin (https://goo.gl/yFZW2G) mit enormen Zugriffszahlen. „Das Hochzeitscatering muss so gut passen wie das Brautkleid“, ist er sich sicher.
Weiterlesen...
 
Weihnachtsmärkte als Corporate Events? PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 24. August 2018 um 12:15 Uhr
Kaiserschote_glhwein_stand_webKAISERSCHOTE entwickelt neues Format für Weihnachtsfeiern

Noch ist Hochsommer – aber die Planungen für die nächste Weihnachtsfeier sind in vielen Unternehmen bereits gestartet. „Wahrscheinlich ist jetzt der beste Zeitpunkt, um kreative Ideen zu entwickeln und die besten Locations zu buchen“, meint dazu André Karpinski, der mit seinem Catering-Unternehmen KAISERSCHOTE jedes Jahr große und kleine Weihnachtsfeiern betreut. „Damit es nicht beliebig wird oder unter Zeitdruck lieblos zusammengeschustert werden muss.“

Speziell für Firmen-Weihnachtsfeiern hat die KAISERSCHOTE das Thema „Weihnachtsmarkt“ als Motto entdeckt und auch schon mehrfach realisiert. „Wir haben diese Idee im vergangenen Jahr beispielsweise zwei Mal in der Kölner Eventlocation ‚Palladium‘ durchgeführt“, so André Karpinski. „Man kann das Thema gut variieren, also beispielsweise sowohl indoor als auch outdoor spielen, und vielleicht mit einer abschließenden Verlosung der Dekorationen verknüpfen. So lassen sich die Weihnachtsbäume optimal weiterverwenden.“ Zu den Vorteilen eines Corporate Christmas Market zählt beispielsweise die Ungezwungenheit für die Gäste, die sowohl flanieren als sich auch mit Kollegen in einer geselligen Runde zusammensetzen können.
Weiterlesen...
 
KAISERSCHOTE lieferte Catering für Eröffnung von Social Impact Lab Bonn PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. Juli 2018 um 16:40 Uhr
Catering_Social_Impact_Lab_webIntegratives Arbeiten am Buffet

Mit zahlreichen prominenten Gästen hat die Aktion Mensch e.V. gemeinsam mit der Social Impact Lab gGmbH am 6. Juli 2018 in Bonn das erste inklusive Gründerzentrum in der Metropolregion Rhein-Ruhr eröffnet: Das Social Impact Lab versteht sich als barrierefreies Innovationslabor, in dem angehende Gründerinnen und Gründer in inklusiven Teams an ihren sozialen Geschäftsmodellen arbeiten können. Unterstützt wird das Innovationslabor durch verschiedene Partner. Neben der Aktion Mensch e.V. und der Social Impact gGmbH engagieren sich auch die DEVK Asset Management GmbH und die Deutsche Post AG für das Start-up-Projekt.

Für das Catering zur Eröffnung des Social Impact Lab Bonn sorgte André Karpinski mit seinem Unternehmen KAISERSCHOTE, das selbst auf integratives Arbeiten setzt und dafür Menschen mit Behinderung beschäftigt. „Die Übernahme sozialer Verantwortung ist für uns ein sehr wichtiges Thema und fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Daher war es uns auch ein besonderes Anliegen, dieses Catering zu übernehmen.“
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 31