Produkte
magnid sets new standard for virtual event formats PDF Drucken E-Mail
Montag, den 22. Februar 2021 um 08:48 Uhr
Christian_HoltzNext generation for virtual and hybrid events as SaaS model

With the launch of magnid, a new gold standard has been set for virtual meetings and events in real time for companies and agencies. The "next generation" of Proske's Virtual Venue Platform – a platform used hundreds of times (by Ikea, DSM and the SAS Institute, among others) and successful worldwide – magnid was awarded the VDR Innovation Award in 2020. In order to provide this enormously powerful platform with even more opportunities for ongoing development, it was spun off into a separate company. Magnid GmbH, headed by Christian Holtz and Markus Struppler, is based in Munich. The new technology company is responsible for the technical development and worldwide distribution of the magnid platform as a SaaS solution.

The AI-powered and cloud-based enterprise-class event platform impresses with scalable 360° virtual worlds that can be created with user-friendly self-service technology. It also offers comprehensive analytics options that enable venue assessment and measurement, as well as tracking and refinement of results generated. This makes the platform suitable for all virtual event formats – whether a meeting, conference, presentation or convention. Generated data can be integrated and used company-wide via the available interfaces to established IT ecosystems.
Weiterlesen...
 
magnid setzt neuen Standard für virtuelle Veranstaltungsformate PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 19. Februar 2021 um 08:57 Uhr
Christian_HoltzNext Generation für virtuelle und hybride Events als SaaS-Modell

Für Unternehmen und Agenturen ist mit magnid ein neuer Gold-Standard für virtuelle Meetings und Events in Echtzeit auf den Markt gekommen. magnid ist die „next generation“ der Virtual Venue Plattform von Proske – einer hundertfach eingesetzten (unter anderem von Ikea, DSM und dem SAS Institute) und weltweit erfolgreichen Plattform, die bereits 2020 mit dem VDR Innovation Award ausgezeichnet wurde. Um dieser enorm leistungsfähigen Plattform künftig noch mehr Möglichkeiten für die kontinuierliche Weiterentwicklung einzuräumen, erfolgte die Ausgründung in eine eigene Gesellschaft. Die Magnid GmbH unter Leitung von Christian Holtz und Markus Struppler hat ihren Sitz in München. Das neue Technologieunternehmen übernimmt die technische Entwicklung und die weltweite Distribution der magnid Plattform als SaaS Lösung.

Die KI-gestützte und cloudbasierte Veranstaltungsplattform der Enterprise-Klasse beeindruckt mit skalierbaren, virtuellen 360°-Welten, die sich mit einer benutzerfreundlichen Self-Service-Technologie erstellen lassen, und bietet außerdem umfassende Analyseoptionen, die die Beurteilung von Veranstaltungsorten und eine Messung, Verfolgung und Verfeinerung der erzielten Ereignisse ermöglichen. Die Plattform eignet sich damit für alle virtuellen Veranstaltungsformate – unabhängig davon, ob es sich um ein Meeting, eine Konferenz, eine Präsentation oder einen Kongress handelt. Generierte Daten lassen sich über die vorhandenen Schnittstellen zu bestehenden IT-Ecosystemen unternehmensweit integrieren und nutzen.
Weiterlesen...
 
Proske expands virtual focus PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 05. Februar 2021 um 09:19 Uhr
Rene_Proske_webVirtual spaces for learning & communication and for marketing & sales

The Rosenheim agency Proske currently is developing not only the next generation of the Virtual Venue application, but also a new concept for learning and working in companies and institutions. Breaking away from classic showrooms, meeting rooms or hospitality venues, the emphasis is on the development of virtual spaces. For example, Proske could create a digital twin of a company’s headquarters, which does not necessarily have to depict all rooms and make them virtually usable, but which does reflect the corporate identity and brand architecture of a company in digital space.

"From many discussions with well-known companies and large organizations, we know what is expected from virtualization," said René Proske, managing director of the eponymous agency. "It's about installing intelligent touchpoints for internal and external communication. Employees can, for example, 'experience' board members and management in a completely different context and enter into dialog. Likewise, there are a variety of opportunities to 'open up' a company for contact with customers or even the general public and invite them to visit rooms that are normally closed. This is another reason why the installation of virtual rooms is being discussed in many companies at this time."
Weiterlesen...
 
Proske erweitert den virtuellen Fokus PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 27. Januar 2021 um 10:47 Uhr
Rene_Proske_webVirtuelle Räume für Lernen & Kommunikation und Marketing & Vertrieb

Bei der Rosenheimer Agentur Proske entsteht aktuell nicht nur die nächste Generation der Anwendung Virtual Venue, sondern auch eine neuartige Option für Lernen und Arbeiten in Unternehmen beziehungsweise Institutionen. Losgelöst von klassischen Showrooms, Meetingräumen oder Hospitality-Angeboten steht dabei die Entwicklung virtueller Räume im Vordergrund. Dabei rückt zum Beispiel ein digitaler Zwilling des Headquarters in den Fokus, der nicht zwingend alle Räume abbilden und virtuell nutzbar machen muss, aber die Corporate Identity und die Markenarchitektur eines Unternehmens im digitalen Raum repräsentiert.

„Aus vielen Gesprächen mit namhaften Unternehmen und großen Organisation kennen wir die Erwartungen an Virtualisierungen“, so René Proske, Geschäftsführer der gleichnamigen Agentur. „Es geht dabei um die Installation intelligenter Touchpoints für die interne und externe Kommunikation. Mitarbeiter können zum Beispiel Vorstände und Management in einem ganz anderen Kontext ‚erleben‘ und in den Dialog eintreten. Für den Kontakt mit Kunden oder sogar der Öffentlichkeit ergeben sich ebenfalls vielfältige Möglichkeiten, ein Unternehmen zu ‚öffnen‘ und zum Besuch in normalerweise verschlossenen Räumen einzuladen. Das ist auch einer der Gründe, warum die Installation virtueller Räume derzeit in vielen Unternehmen diskutiert wird.“
Weiterlesen...
 
EDE freut sich über „Familienzuwachs“ PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 12. Juni 2020 um 08:24 Uhr
EMMA_1_webSPREEFREUNDE launchen digitales Event-Format EMMA

Die Berliner Livekommunikations-Agentur SPREEFREUNDE hat mit EDE (Emotional Digital Events) und EMMA (Emotional Moments Much Appreciated) zwei digitale Event-Formate vorgestellt, die einen sofortigen Einsatz ermöglichen.

EMMA ist die „kleine Schwester“ von EDE, der bereits seine Praxistauglichkeit belegen konnte. Zum Start von EMMA versandten die SPREEFREUNDE eine schicke Signature Box mit fünf hochwertigen Nussmischungen. Für jeden Werktag konnten sich die Empfänger über eine neue Powerfood-Überraschung freuen, die eigens von den Gebrüdern Eggerts für die SPREEFREUNDE hergestellt wurde – verbunden mit einem handschriftlichen Gruß: „Wir haben alle was zu knabbern“.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9