magnid präsentiert Innovationsprojekt beim ICCA-Kongress in Krakau PDF Drucken E-Mail
Montag, den 07. November 2022 um 09:15 Uhr

magnid_ICCA-Congress_webWie lassen sich holistische Experience und Metaverse nahtlos kombinieren?

Die drei Gewinner stehen fest und können damit ihr Projekt beim ICCA-Kongress vom 6. bis 9. November 2022 in Krakau vorstellen. ICCA veranstaltet auf seinem 61. Kongress eine interaktive Session zum Thema Innovation und hat dafür zu Einreichungen aufgefordert, die von einer Jury ausgewählt wurden.

Der Beitrag „How to make the metaverse accessible in B2B“ von magnid zählte zu den drei Top Choices im Voting. Er wird am Dienstag, den 8. November 2022 von 11.15 bis 12 Uhr von Nicole Deisenhofer, Director of Strategy & Innovation von magnid in der Session „The Innovation Challenge: Innovation in the Business Events Sector“ vorgestellt. Weitere Gewinner neben magnid sind Conferli aus den Niederlanden und ecomice aus Deutschland.

Das Projekt „magnid meets Metaverse“ ist ein Ergebnis der dreimonatigen Projektzusammenarbeit zwischen magnid und der Digital Production School Innovation. Gemeinsames Ziel der Projektpartner war es, einen einfachen Einstieg in das Metaverse für jedermann zu schaffen und es gleichzeitig mit der SaaS-Plattform magnid in einem Open Space zu verbinden, wobei Metaverse als Raum für immersive Interaktion definiert ist. Es bietet hierzu eine zusätzliche Schnittstelle für strategisch attraktive und vor allem nachhaltige Meetings. So können sich die Teilnehmer auf B2B-Ebene austauschen, zusammenarbeiten, vernetzen und 360°-Inhalte erleben. magnid als KI-gestützte, cloud-basierte Plattform für virtuelle und hybride Events mit skalierbaren 3D-Welten kann so die Teilnehmeraktivierung auf eine neue Ebene des Involvements heben.

Die Projektzusammenarbeit zwischen magnid und der Digital Product School lief über drei Monate mit dem Ziel, das ganzheitliche Erlebnis der virtuellen Plattform nahtlos mit dem Metaverse zu verbinden. Der Batch begann mit einem ersten Briefing, gefolgt von zahlreichen Kooperationen, darunter Problemdefinitions- und -lösungsinterviews mit Stakeholdern, der Analyse und Erarbeitung von Lösungsansätzen, der Entwicklung einer umfangreichen User Journey und die finale Präsentation eines MVP.

Bildunterschrift: Kooperationsgrafik (Illustration: magnid)

magnid GmbH
Die magnid GmbH wurde 2020 als spezialisierter Anbieter der Virtual Venue Plattform magnid gegründet. Die Leitung des Unternehmens liegt in der Verantwortung von Christian Holtz und Markus Struppler. Firmensitz ist München, weitere Büros unterhält das Unternehmen in Rosenheim und New York. Die Virtual Venue Plattform magnid empfiehlt sich für alle virtuellen Veranstaltungsformate – unabhängig davon, ob es sich um ein Meeting, eine Konferenz, eine Präsentation oder einen Kongress handelt. Die gewählte virtuelle Umgebung lässt sich vom Anwender unter Integration aller Inhalte und Funktionalitäten individuell anpassen.magnid arbeitet cloudbasiert und KI-gestützt. Für die Integration in unternehmenseigene Netzwerke und einen reibungslosen Datenaustausch ist magnid mit entsprechenden Schnittstellen ausgestattet. magnid steht als SaaS zur Verfügung.

magnid GmbH
Dreifaltigkeitsplatz 1A
D-80331 München
Ansprechpartnerin: Barbara Pavlicek
Telefon: +49 89 54 47 94 81 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Web: www.magnid.com

Kooperation...
Kooperationsgrafik (Illustration: magnid) Kooperationsgrafik (Illustration: magnid)

Social Bookmarks