OBSIDIAN CONTROL SYSTEMS veröffentlicht ONYX Software-Version 4.6 und kündigt neue ONYX-Keys sowie Partnerschaft mit AtlaBase an PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 10. September 2021 um 09:01 Uhr

New2-Obsidian-ONYX-4-6-software-release-T_01Die nächste Entwicklungsstufe der beliebten Lichtsteuerungsplattform ONYX bietet in der neuen Softwareversion 4.6 für die NX-Konsolen und PC-Systeme von OBSIDIAN CONTROL SYSTEMS eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen.

ONYX 4.6 für NX-Konsolen und PC, eine neue Trainingsshow und eine CAPTURE-Datei sowie ein aktualisiertes DyLOS-Contentpaket mit über 1.000 Inhalten stehen unter obsidiancontrol.com zum Download bereit.

Hunderte von Elementen wurden hinzugefügt – einige komplett neu gestaltet – für eine einfachere Navigation, bessere Lesbarkeit und schnelleres Setup. Viele Funktionen wurden erheblich erweitert, wie die ArtNet- und sACN-Konfiguration, die jetzt auch Synchronisationspakete und Prioritätseinstellungen unterstützt. Ein einzigartiges virtuelles Steuerungs-Overlay ermöglicht PC-Benutzern bei Bedarf sofortigen Zugriff auf die Playback-Steuerung, ohne den bestehenden Arbeitsbereich verlassen zu müssen. Die neue Playback-Swop-Funktion nutzt die Vorteile der motorisierten Fader und des Playback-Tasten-Layouts der NX4 voll aus.

Im schwierigen Umfeld des letzten Jahres hat unser Forschungs- und Entwicklungsteam erneut Meilensteine im Bereich der benutzerfreundlichen Lichtsteuerungssoftware gesetzt“, sagt Matthias Hinrichs, Produktmanager bei OBSIDIAN und ELATION Professional. „Wir haben die Funktionen unseres einzigartigen DyLOS Pixel Composers weiter ausgebaut und zu einem wichtigen Teil des Design-Erlebnisses während der Programmierung mit ONYX gemacht. Wir sind gespannt darauf, wie unsere Anwender damit umgehen und haben bereits einige erstaunliche Implementierungen gesehen, die weit über das hinausgehen, was wir uns vorgestellt haben. Wir werden ONYX und DyLOS weiterentwickeln und mit unseren Anwendern im Austausch bleiben, um sicherzustellen, dass wir die Leistungsfähigkeit der Software verbessern, während wir gleichzeitig komplexe Prozesse reduzieren und einen visuelleren Ansatz für die Programmierung von großen und kleinen Shows fördern.“

Neue ONYX-Lizenzen

Die kompakten USB-Keys Essential (8 Universen), Premier (64 Universen) und Elite (128 Universen) ermöglichen es PC-Anwendern, alle DMX-Operationen, MIDI, Timecode und andere I/O-Protokolle direkt auf ihren Systemen zu verarbeiten, ohne teure externe Nodes. Darüber hinaus schalten NX-USB-Geräte und NETRON-Nodes die ONYX Nova-Lizenz direkt mit bis zu vier EtherDMX-Universen frei.

DyLOS-Erweiterungen

Nach seiner erfolgreichen Einführung ist die Funktionalität des DyLOS Pixel Composers um ein präzises dynamisches Preset-Mapping erweitert worden, mit dem jeder Parameter durch Bilder, Videos oder flexible Muster- und Kurvengeneratoren animiert werden kann. Durch die Positionsbestimmung im 2D-View ermöglicht DyLOS nun unglaublich komplexe Bewegungs-, Beam-, Farb- und Intensitätseffekte, die einfach zu erstellen sind und einen natürlicheren visuellen Arbeitsablauf ermöglichen. Das DyLOS Color Mapping nutzt jetzt auch alle additiven Scheinwerferfarben wie Amber, Weiß oder UV, und die dynamischen Regler ermöglichen eine Feinabstimmung für beeindruckende subtile oder farbenfrohe Ergebnisse.

Library-Partnerschaft mit AtlaBase

Die Daten der Fixture Library kommen ab sofort von AtlaBase. Die ONYX-Library umfasst nun über 54.000 Profile und wird täglich mit den neuesten Daten aktualisiert, die von allen Herstellern bereitgestellt werden. Durch diesen proaktiven Ansatz wird sichergestellt, dass ONYX immer die vollständigste Bibliothek der Branche enthält, sodass die meisten Fixture-Requests überflüssig werden dürften. AtlaBase liefert präzise, reale Werte für viele Parameter, verbesserte Gobo-Images und genaue CIE-Farbdaten, die DyLOS für sein Color Mapping verwendet.

CITP-Visualisierer-Konnektivität

Die neue bidirektionale Kommunikation ermöglicht ONYX die Interaktion mit CITP-unterstützten Visualisierern wie der beliebten CAPTURE-Software. Geräteauswahl, Patch-Import und -Export, Gerätesteuerung und Remote Focus werden in Echtzeit synchronisiert. ONYX bietet eine kostenlose CAPTURE-Präsentation für Lern- und Schulungszwecke.

https://support.OBSIDIANcontrol.com/Content/Support/Downloads.htm

Grafik © OBSIDIAN CONTROL SYSTEMS

LMP
Seit der Gründung im Jahr 1980 ist LMP einer der erfolgreichsten Vertriebe für Licht- und Bühnentechnik in Deutschland. Dafür sorgen zahlreiche starke Vertriebs- und Eigenmarken. LMP ist unter anderem Exklusivvertrieb für Equipment von ALTMAN Lighting, ArKaos PRO, Capture Visualisation, ELATION Professional, ENTTEC, Littlite, LSC Lighting Systems, LumenRadio, ROCK SOLID Technologies, Teclumen, Visual Productions, WORK PRO in Deutschland. Zu den langjährigen Eigenmarken zählen LITECRAFT, LITECRAFT Truss und V:LED. Außerdem ist LMP Deutschlandvertrieb für Lichtstellpulte und Zubehör der Hog 4 Serie von High End Systems.
1999 wurde die Firma LMP Pyrotechnik als eigenständiges Unternehmen innerhalb der LMP-Familie gegründet. LMP Pyrotechnik ist Exklusivimporteur für die Produkte der englischen Hersteller LeMaitre und Wells sowie Vertriebspartner starker Marken wie TBF, Galaxis, MAGIC FX und Universal Effects. Als zweiter großer Geschäftsbereich der LMP Pyrotechnik wurde seit 1999 der Dienstleistungsbereich zur Unterstützung von Shows und Tourneen aufgebaut.

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbH
Gildestraße 55
49477 Ibbenbüren
Ansprechpartner: Marc Petzold
Telefon: 05451 5900-800
Internet: www.lmp.de

Grafik © OB...
Grafik © OBSIDIAN CONTROL SYSTEMS Grafik © OBSIDIAN CONTROL SYSTEMS

Social Bookmarks