FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign wiedereröffnet PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. Dezember 2021 um 09:38 Uhr

FusionAuswahl-1318-2_Chris_Moylan_webRob Protzmann und Chris Moylan entwerfen eine beeindruckende geometrische Lichtarchitektur mit ELATION Dartz 360

Anfang Oktober 2021 feierte der durchaus als legendär zu bezeichnende Münsteraner FUSION Club nach rund anderthalb Jahren Pause mit neuem Licht- und Sounddesign seine Wiedereröffnung. Der von der Dockland GmbH auf dem Hawerkamp-Gelände betriebene Nachfolger des Cosmic Club zählt zu den traditionsreichsten Hotspots der EDM-Szene in Deutschland. Die Zwangspause der Pandemiejahre 2020/21 nutzte Club-Betreiber Thomas Pieper für eine Neugestaltung des Clubs.

Als Creative Director erhielt Produktionsdesigner Rob Protzmann den Auftrag der Neugestaltung des Main Floors. Rob entwickelte das Design, zu dessen Umsetzung er seinen Freund und geschätzten Kollegen Chris Moylan hinzuzog.

„Der Fusion Club ist ein kubischer Raum, in dessen Zentrum sich eine von vier Säulen eingefasste Tanzfläche befindet“, beschreibt Rob die Location. „Die Grundidee des Designs bestand darin, die Kubatur des Raumes als Taktgeber zu begreifen und sich im Design stark an dessen Geometrie zu orientieren. Um Intimität auf der Tanzfläche zu erzeugen, wurde als Center-Piece ein 150x150 cm LED-Cube mittig über der Tanzfläche installiert. An den Bars eliminierte ich sämtliches von den Kühlschränken ausgehendes weißes Streulicht, und so bekam der Raum einen nie gesehenen, sehr intimen Look.“

Stilgebendes Hauptelement sind 26 ELATION Dartz 360 Movinglights, die auf zwei Ebenen im Raum angebracht sind und ebendiesen nachzeichnen. „Die Idee war es, dass sich die Dartz 360 – wie einem binären Code folgend – gegenseitig adressieren. So entstehen atemberaubende Muster, und der Club erhält Plastizität. Über dem DJ sorgen vier LITECRAFT TPiX.7 für einen warmen Glow, während drei nebeneinanderliegende LED-Moving-Bars einen effektvollen Backdrop in seinem Rücken erzeugen. Zwei Laser runden schließlich den stimmigen Gesamtlook ab.“

Umgesetzt wurde die Festinstallation von der Firma Protones aus Lüneburg.

Die RGB-LED-Engine des Dartz 360 erzeugt dank eines auf drei Grad gebündelten Outputs kräftige Beameffekte. Trotz des engen Abstrahlverhaltens ist die Farbmischung sehr homogen. Aus einer 50 Watt LED-Engine liefert der Dartz 360 knapp 60.000 Lux auf fünf Meter. Die geringe Stromaufnahme ermöglicht es, eine Vielzahl an Geräten durchzuschleifen. Aufgrund der geringen Hitzeentwicklung empfiehlt sich der Dartz 360 besonders für kleine und mittelgroße Clublocations, in denen Beamwork ein unverzichtbarer Bestandteil der Show ist. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ausreichend Reserven auch für große Installationen.

Über die Zusammenarbeit mit Chris Moylan sagt Rob: „Er verlängerte meine Ideen und trug seine dazu bei. So entstand eine Idee wie aus einem Guss. Wir spielten uns gegenseitig in die Karten. Echtes Teamwork. Nicht zuletzt aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten als Lichtdesigner wurde der Look des FUSION Club zu dem, was er nun ist.“

Chris Moylan ergänzt: „Wir hatten eine kleine LED-Beamlampe für den FUSION Club im Kopf. Ich schlug den ELATION Dartz 360 vor, weil er leicht, schnell und nicht zu teuer ist und zudem eine sehr saubere Optik hat. Außerdem ist das RGB-Farbmischsystem des Dartz besonders. Das Grün ist eher ein Lime, wodurch sich viel hellere und pastellartige Farben generieren lassen – genau richtig für solche Beam-Looks.“

Rob ergänzt: „Chris und ich haben den Dartz 360 mit anderen Optionen verglichen und uns letztlich für diese Lampe entschieden, weil ihr runder Beam äußerst präzise ist und so unserer Design-Idee der binären Adressierungen voll gerecht wurde. Dank der LED-Technik ist sie zudem wartungsarm und energieeffizient und somit ideal für den Einsatz im Clubbetrieb. Aufgrund seiner Vielseitigkeit und der tollen Farbmischung ist der Dartz 360 im Clubbetrieb ‚the Weapon of Choice‘.“

Fotos: © Optikalusion / Chris Moylan

LMP
Seit der Gründung im Jahr 1980 ist LMP einer der erfolgreichsten Vertriebe für Licht- und Bühnentechnik in Deutschland. Dafür sorgen zahlreiche starke Vertriebs- und Eigenmarken. LMP ist unter anderem Exklusivvertrieb für Equipment von ALTMAN Lighting, ArKaos PRO, Capture Visualisation, ELATION Professional, ENTTEC, Littlite, LSC Lighting Systems, LumenRadio, ROCK SOLID Technologies, Teclumen, Visual Productions, WORK PRO in Deutschland. Zu den langjährigen Eigenmarken zählen LITECRAFT, LITECRAFT Truss und V:LED. Außerdem ist LMP Deutschlandvertrieb für Lichtstellpulte und Zubehör der Hog 4 Serie von High End Systems.
1999 wurde die Firma LMP Pyrotechnik als eigenständiges Unternehmen innerhalb der LMP-Familie gegründet. LMP Pyrotechnik ist Exklusivimporteur für die Produkte der englischen Hersteller LeMaitre und Wells sowie Vertriebspartner starker Marken wie TBF, Galaxis, MAGIC FX und Universal Effects. Als zweiter großer Geschäftsbereich der LMP Pyrotechnik wurde seit 1999 der Dienstleistungsbereich zur Unterstützung von Shows und Tourneen aufgebaut.

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbH
Gildestraße 55
49477 Ibbenbüren
Ansprechpartner: Marc Petzold
Telefon: 05451 5900-800
Internet: www.lmp.de

FUSION Club...
FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign © Optikalusion / Chris Moylan FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign © Optikalusion / Chris Moylan


FUSION Club...
FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign © Optikalusion / Chris Moylan FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign © Optikalusion / Chris Moylan


FUSION Club...
FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign © Optikalusion / Chris Moylan FUSION Club Münster mit neuem Lichtdesign © Optikalusion / Chris Moylan

Social Bookmarks