Start Technik Stageco baut Bühne für AC/DC

Stageco baut Bühne für AC/DC

42

AC/DC auf Black Ice Tour 2009 (Foto: Stageco, frei zur Veröffentlichung bei Namensnennung)

Beim europäischen Teil der Welttournee von AC/DC ist Stageco Deutschland für den Bühnenbau in Hockenheim, Helsinki, Leipzig, Köln, Madrid, Paris, Kopenhagen, Belgrad und London verantwortlich. Die legendäre Rockformation ist momentan auf „Black Ice Tour 2009“, bei der sie unter anderem ihr mittlerweile 15. Studioalbum präsentieren. Die Band um Brian Johnson zeigte bereits in Hockenheim, Leipzig und Köln eindrucksvoll, was Rock’n Roll bedeutet. Die druckvolle Show lockte bisher durchschnittlich 70.000 Zuschauer an die verschiedenen Spielorte. Und spätestens gegen Ende der Show, als der 54jährige Angus Young halb nackt ein circa 15 minütiges Gitarrensolo hinlegte, das auch bei jungen Bands seines Gleichen sucht, war klar, warum AC/DC mit ihrem neuen Album in Amerika, England, Deutschland, Österreich und der Schweiz derzeit Platz 1 in den Charts belegen.

An Equipment kommen bei den Konzerten das Stageco „Super Roof“ mit 30×22 Metern oder die große Version der Stageco „4Tower“ Bühne mit 25×20 Metern zum Einsatz.

Zusätzlich ist eine 7×7 Meter große Plattform am Front of House Teil des Bühnenprogramms. Auf ihr kommt ein hydraulischer Lift zum Einsatz, der die Künstler effektvoll emporhebt. Als Verbindung zwischen Hauptbühne und der Plattform dient ein 54 Meter langer Catwalk, flankiert von zwei Spot/ Delay- Towern.

Um den speziellen Anforderungen in Helsinki und Hockenheim gerecht zu werden, wurde das 4-Tower-Dach um einen fünften Tower erweitert. Zudem integriert man bei diesen beiden Shows einen zusätzlichen Video-Wing mit den Maßen 8×12,5 Meter in das Bühnenbild.

Stageco Deutschland GmbH
Schäfflerstraße 13
86343 Königsbrunn
Telefon 08 21 / 440 220
Internet www.stageco.com
Ansprechpartner: Thomas Bartz, Werner Herbst

{phocagallery view=category|categoryid=7|
imageid=213|limitstart=0|limitcount=2|displayname=1|displaydetail=1|displaydownload=1|float=left}