Start Messe Schmidhuber+Partner – 3 x Markenpräsenz und gesamte Messeinszenierung: Stiebel Eltron,...

Schmidhuber+Partner – 3 x Markenpräsenz und gesamte Messeinszenierung: Stiebel Eltron, Kaldewei und Grohe auf der ISH 2011 in Frankfurt.

165

Stiebel Eltron – Fokussieren auf das Wesentliche, Markenportale als Themenausstellung

 Für Stiebel Eltron wurde über 1000 qm ein neuer Markenauftritt gestaltet, der auf der ISH 2011 vom 15. – 19.03. in Frankfurt Premiere hatte. Von der Fragestellung nach der Identität der Marke, deren Übersetzung in Markenarchitektur und Botschaft bis hin zur Kommunikation im Raum hat Schmidhuber + Partner das gesamte Konzept entwickelt und umgesetzt. Es heißt „Fokussieren auf das Wesentliche“ und macht Stiebel Eltron als Spezilisten für Energieeffizienz und Wärmepumpentechnologie sowie als führenden Hersteller im Bereich der Haus- und Systemtechnik erlebbar. Markenportale inszenieren die Schwerpunkte als eigene kleine Ausstellungsbereiche, wo die technisch anmutenden Themen „Effiziente Systeme“, „Warmwasser“, „Geräuschemission“, „Belüftung“, „Zukunftshaus“ inhaltlich leicht zugänglich und vergnüglich vermittelt verwerden. So übernehmen die Markenportale geschickt gleich vielschichtige Funktionen: Als Eyecatcher locken sie an und in den Messestand, als Inszenierungstool bilden sie Anknüpfungspunkte für das Gespräch, und schließlich zeigen sie, wie Architektur und Kommunikation einander ergänzen können.

Kaldewei – Ikonen des Stils auf der ISH 2011: Die neue, elegante Ästhetik einer stilvollen Badkultur 

 Außen ein nahezu zurückhaltender weißer Quader, innen sinnliches Eintauchen in eine Premiumerlebniswelt rund um das Bad. Schmidhuber + Partner, die Münchner Spezialisten für Corporate Architecture und Corporate Design gestalteten den 550 qm großen Markenauftritt, mit dem der europäische Marktführer für Bade- und Duschwannen Kaldewei seine Produkte und Stilwelten auf der ISH 2011 in Frankfurt präsentiert. Dabei ist das Badezimmer weit mehr, als ein funktionaler Raum, sondern Raum für Designikonen und Kunst. 

Grohe – gekrönt mit einem rundum medial inszenierten „brand umbrella“

 Mit „Enjoy Water“ präsentierte Grohe auf der ISH 2011 auf 1200 qm das Zusammenspiel von Design, Technology, Quality und besonders im Fokus: Sustainability. Die Herausforderung bestand dabei nicht nur darin, 350 Produktneuheiten zu präsentieren, sondern auch , die einzelnen Bereiche Bad, Duschen, Sanitärsysteme, Küche sowie die weltweite Erstpräsentation Grohe SPA unter ein Dach zu bringen. Schmidhuber + Partner, die Münchner Spezialisten für Corporate Architecture und Corporate Design, die seit 2005 die Messeauftritte und Marke Grohe gestalten, schufen einen Raum, dessen ineinandergehende Erlebniswelten zusammen ein  „urban village“ bildeten. Attraktiv ist die Vielseitigkeit des Konzepts, denn die jeweiligen Bereiche können auch auf Folgemessen einzeln bzw. modular eingesetzt werden. Eingefasst und gleichsam in die Höhe gezogen wird das „urban village“ durch den „brand umbrella“, ein mehrschichtiger semitransparenter „Schirm“, der mit teils integrierten Screens, Grafik und Projektionen rundum medial inszeniert und die Markenbotschaft weit nach außen trägt.

Über Schmidhuber + Partner

Die Markenarchitekten Schmidhuber + Partner sind Spezialisten für temporäre Architektur, Corporate Architecture und Corporate Design. Mit dem Ziel, Markenbotschaften und Unternehmensvisionen zu gestalten, ist das Büro seit 25 Jahren erfolgreich. Heute arbeiten dort rund 70 Architekten, Innenarchitekten und Designer für internationale Auftraggeber aus den Bereichen Messe, Handel und öffentlicher Raum, Bürogestaltung, Gastronomie und Hotels. Zum Portfolio des Büros gehören Audi, O2, Grohe, Lamborghini, Samsung und Berker. 2010 erhielt das Büro 35 Preise, unter ihnen sechs red dot design-Awards, vier Preise des International Forum Design (iF) und einen IF communication design award in Gold, sechs red dot design Awards, vier Awards vom Deutschen Designer Club (DDC), fünf Adam Awards und Eva des Verbands Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. (Famab) und einen silbernen Nagel des Art Director’s Club Deutschland (ADC) sowie zwei Nominierungen für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Das Büro zeichnete außerdem verantwortlich für die Architektur des Deutschen Pavillons auf der Expo 2010 in Shanghai. Das Projekt des Bundeswirtschaftsministeriums unter der Leitung der Koelnmesse International wird umgesetzt von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon Shanghai GbR (ARGE), bestehend aus der Schmidhuber + Kaindl GmbH, München (Architektur und Generalplanung), der Milla und Partner GmbH, Stuttgart (Ausstellungs- und Mediengestaltung) sowie der NÜSSLI (Deutschland) GmbH (Ausführung und Projektmanagement).

www.schmidhuber.de