Start WP - Pressefächer LMP Lichttechnik Pussycat Dolls auf Europatournee mit ROBE DigitalSpots

Pussycat Dolls auf Europatournee mit ROBE DigitalSpots

20

Doll DominationAktuell sind die Pussycat Dolls auf Europatournee. LD Scott Warner setzt in seinem Lichtdesign für die „Doll Domination“-Tour auf ROBE Movinglights – inklusive Geräten aus der neuen DT-Serie. Das Equipment stellt HSL aus England zur Verfügung. Im Februar sind die Pussycat Dolls auch in Deutschland unterwegs.

Bereits im vergangenen Jahr hat Scott Warner mit ROBE-Scheinwerfern bei einem Auftritt der Pussycat Dolls im russischen St. Petersburg gearbeitet und war sehr angetan von der Qualität, der Helligkeit und den Features der Geräte. Für die „Doll Domination“-Tour wollte er daher unbedingt auch die neue ROBE Digital-Serie einsetzen. Insgesamt besteht sein Set aus sechs DigitalSpot 7000DTs, 36 REDWash 3•192 LED Washlights und zwölf REDBlinder 2•96, die HSL für die Tour neu ins Portfolio genommen hat. Außerdem enthält das Rigg mit 60 ColorSpot und ColorWash 2500E ATs von ROBE auch noch eine erhebliche Anzahl der aktuell lichtstärksten Movinglights des tschechischen Herstellers.

Der 90-minütige Auftritt der Pussicat Dolls integriert musikalisch viele Stilrichtungen von Pop über Hip-Hop bis Kabarett und ist sehr auf die visuelle Wirkung ausgelegt. Das sollte sich auch auf das Showdesign auswirken. Scott Warner hat das berücksichtigt. Grund- und Effektbeleuchtung gelingen ihm mit dem umfangreich bestückten Rigg. „Die 2500er sind fantastisch“, so Scott Warner. „Sie haben bewiesen, dass sie wirklich sehr zuverlässig und hell sind und zudem jegliche Flexibilität bieten, die ich brauche“. Visuelle Effekte steuern die Digitalgeräte von ROBE bei.

Die Scheinwerfer sind im gesamten Set verteilt, was ein innovatives Traversen-Design ermöglicht. Es basiert auf vier Achtecken – zwei statischen unterhalb der Vorderseite und zwei beweglichen oberhalb der Bühne links und rechts. Weiterhin gibt es einen Traversenkreis mit 4,5 Metern Durchmesser sowie eine kleinere halbkreisförmige Konstruktion. In den linken und rechten Ecken über der Bühne werden zwei jeweils sechs Meter lange geschwungene Traversen diagonal geflogen. Eine weitere Traverse verläuft über der gesamten Bühnenbreite.

Auf dem Boden arbeiten acht REDWash als Rampenlicht entlang der Vorderseite der Bühne sowie vier ColorSpot 2500E ATs in „Shin-Buster“-Position links und rechts der Bühne. Die Idee war, den Bühnenboden scheinwerferfrei zu lassen und so die klaren Linien des Set zu akzentuieren. Diese Idee entstand in Abstimmung zwischen Warner und dem Production Manager Bryan „Froggy“ Cross.

Warner nutzt die leistungsstarken REDWash, um insbesondere die Bühne und das Set mit üppigen Farben zu beleuchten. Warner: „Ausleuchtung und die Bandbreite an Farben sind fantastisch. Auch das Weißlicht gefällt mir sehr.“

Die DigitalSpot 7000 DTs werden unter den beiden Achteckkonstruktionen geflogen und kommen intensiv zum Beginn der Show zum Einsatz. Programmiert wurde die Show auf  einer grandMA full size Konsole.

Bildunterschrift: Doll Domination Tour (Foto: Louise Stickland/Robe, frei zur Veröffentlichung bei Namensnennung)

LMP Lichttechnik
Gildestraße 55
49477 Ibbenbüren
Ansprechpartner: Uli Petzold
Telefon: 0 54 51 / 59 00-800
Internet www.lmp.de