Start Marketing Great Place to Work® bei SHORT CUTS

Great Place to Work® bei SHORT CUTS

5

Oft stehen Unternehmer und Führungskräfte vor der Herausforderung, Kommunikationsprozesse im Unternehmen möglichst reibungslos zu gestalten. Wie können sich Mitarbeiter besser mit dem Unternehmen identifizieren? Wie entwickelt sich ein guter Teamgeist? Wie entsteht ein eine lebendige Unternehmenskultur? Diese Fragen beantwortete SHORT CUTS zusammen mit Great Place to Work®, dem Förderprogramm unternehmensWert:Mensch und den externen Unternehmensberatern Fritz Walter und Rolf Kuhlmann auf dem Workshop am 10.9.2014.

120 Besucher konnten in Vorträgen und an acht Stationen verschiedene Blickwinkel auf das eigene Unternehmen gewinnen. Unternehmenskultur ist Identität. Ein ­neues Corporate Design betrifft oft viel mehr Bereiche ­als nur das äußere Erscheinungsbild. Es ist immer auch eine Chance sich mit der gesamten Identität ­eines ­Unternehmens zu ­beschäftigen, seiner Unternehmenskultur, seiner ­Wirkung nach außen und den ­Unternehmenszielen für die Zukunft. Ziel ist es immer die geplanten Kommunikationsmaßnahmen mit ­einer ­Strategie zu unterlegen und das Bewusstsein für die eigene ­Markenidentität zu schärfen. Je genauer die Beteiligten sich über die eigenen Werte und die Strategie im Klaren sind, desto ­besser ist die Zusammenarbeit und desto zielgerichteter das Ergebnis. Mitarbeiter in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen, dient gleichzeitig der Entfaltung des gesamten Unternehmens. Eine lebendige Corporate Culture zeigt sich immer auch in gutem Teamspirit. Wenn sich alle Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren und daran interessiert sind, dass das Unternehmen wächst, ist das ein Zeichen für eine gute Kultur. Mit einem vielschichtigen Methoden-Mix kann Unternehmenskultur strategisch aufgebaut werden. Welche Methoden vor allem dann, wenn es um die Entwicklung eines ganzheitlichen Kommunikationskonzepts geht am besten wirken, das stellte Martin Permantier, Geschäftsführer der SHORT CUTS GmbH den Gästen anhand eines Workbooks vor.

Besondere Tools, die zur Kommunikation der Werte eines Unternehmens nach innen und außen am besten geeignet sind, sind hier zusammengestellt. Die Besucher des Abends erhielte in Exemplar. Wer nicht dabei war, kann bei SHORT CUTS diese Toolbox gern bestellen. Mit guter Unternehmenskultur im Wettbewerb punkten. Auch Corporate Culture kann zertifiziert werden. Für mutige und innovative Unternehmen gibt es die Möglichkeit, beim Wettbewerb Beste Arbeitgeber mitzuwirken.

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in 50 Ländern bei der Entwicklung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur unterstützt. Das Institut ermittelt auf Basis internationaler, nationaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Diese Wettbewerbe zur Arbeitgeberattraktivität sind national wie international führend. Wie man beim Wettbewerb mitmachen kann und welche Kriterien eine wesentliche Rolle spielen, das stellte Andreas Schubert, Geschäftsführer von Great Place to Work® am 10.9.2014 vor.

In seiner Galerie der Best Practice Unternehmen präsentierte er viele ausgezeichnete Methoden, die sich bewährt haben. Wie SHORT CUTS den Weg zur Prämierung im Wettbewerb Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg“ gegangen ist, dazu haben die Kreativen aus den Sarotti-Höfen in Berlin ein Buch herausgegeben. “Corporate Culture. Von der Kunst grün zu sein” ist der Mix an strategischen Tools, mit der bei SHORT CUTS die Unternehmenskultur gestaltet wurde. Viele inspirierende Beispiele erlauben den Blick hinter die Kulissen der Designagentur. Der Leser erhält einen Überblick, wie Units sich dynamisch um Kunden organisieren, wie Events die Mitarbeiter zusammenführen, welche Rolle Corporate Interior spielt und welche besondere Form des Wissenstransfers genutzt werden kann, um Neues zu lernen. Lesen Sie hier mehr über das Buch „Corporate Culture. Von der Kunst grün zu sein“ Unternehmenskultur fördern lassen. Eine fundierte Arbeitsplatzkultur zu entwickeln, braucht eigentlich nicht viel mehr als sich dafür zu entscheiden.

Finanzielle Unterstützung und auch die Beantwortung inhaltlicher Fragen wie beispielsweise mit welcher Strategie die eigene Unternehmenskultur bestmöglich entwickelt werden kann gewährleistet das ESF-Förderprogramm unternehmensWert. Fachberatungen für kleinere und mittlere Unternehmen werden von diesem Netzwerk unterstützt. Wer Arbeitsplatzkultur in die gesamte Unternehmenskommunikation einbinden will, dem empfiehlt sich für eine stärkenorientierte Unternehmenskultur ein Mix aus Corporate Design und Wertekommunikation. Die Design und Kommunikationsagentur SHORT CUTS bietet für die Kommunikation in Unternehmen eine Reihe von Werkzeugen an, mit der ein ganzheitliches Set an Kommunikationsmaßnahmen entwickelt und gestaltet werden kann. Denn: Unternehmenswerte prägen die Identität von Unternehmen entscheidend mit – vor allem dann, wenn es um Außendarstellung aber auch um interne Kommunikation geht. Werte werben für sich allein, wenn sie gelebt werden. Kennen Sie die Werte Ihres Unternehmens? Bei SHORT CUTS können Unternehmenswerte interaktiv getestet und ausgewertet werden.

Pressekontakt:
Jannyn Jolic Unternehmenskommunikation
SHORT CUTS GmbH design + kommunikation
Mehringdamm 55
10961 Berlin
Telefon 030 253912-14
Telefax 030 253912-20 jolic@short-cuts.de
http://www.short-cuts.de

DIE AGENTUR Als strategische Designagentur mit heute über 30 festen und freien Mitarbeitern unterstützt SHORT CUTS Kunden aus den verschiedensten Wirtschaftsbereichen. Die Agentur glaubt an die Kraft der Gestaltung und verbindet seit 1995 strategisches Denken mit lösungsorientierter Konzeption und Kreation. Auf dieser Basis werden den Kunden kreative und wirkungsvolle Online- und Offline-Lösungen in allen Bereichen der Marketingkommunikation angeboten.