Start WP - Pressefächer Bonpago Bonpago erhält Zertifizierung im Umweltmanagement nach DIN ISO 14001

Bonpago erhält Zertifizierung im Umweltmanagement nach DIN ISO 14001

612

Umweltschutz am Arbeitsplatz – so übernimmt Bonpago Verantwortung

„In Zeiten der Klimakrise und des übermäßigen Ressourcenverbrauchs müssen wir unser Handeln beständig hinterfragen,“ sagt Alexander Großmann, Leiter des internen Umweltteams von Bonpago. Auch wenn sich das Beratungsunternehmen schon seit vielen Jahren in der Verantwortung sieht, auf die Natur und eine saubere Umwelt zu achten, ist mit der Zertifizierung nach DIN ISO 14001 ein bedeutender Schritt gelungen.

Gründung eines Umweltteams

„Besonders wertvoll war die Zusammensetzung eines internen Umweltteams aus allen Unternehmensbereichen, welches tatkräftig an neuen Maßnahmen, Ideen und Ausarbeitungen feilt. Innerhalb von neun Monaten konnten wir so unser Umweltmanagementsystem aufbauen, um die Ziele der Zertifizierung gemäß der ISO-Norm 14001 zu erreichen.“ Diese beschreibt die Anforderungen an ein Unternehmen, um als umweltschonend ausgezeichnet zu werden. Bonpago hat die Zertifizierung im Dezember 2022 erhalten und auch die Zertifizierung gem. ISO 9001 wurde bestätigt.

„Bereits kleine Verhaltensänderungen können in der Summe viel bewirken. Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und aus vielversprechenden Konzepten für den Umweltschutz im Unternehmensalltag lernen.“

Durch die bereichsübergreifende Integration des Themas Nachhaltigkeit kann jedes Mitglied des Umweltteams die für seinen Bereich relevanten Maßnahmen anführen, so dass eine gute Verknüpfung der unterschiedlichen Unternehmensbereiche gelingt.

Konkrete Maßnahmen – so lebt Bonpago Umweltschutz

„Wir haben konkrete Maßnahmen identifiziert, priorisiert und umgesetzt, um den Umweltschutz am Arbeitsplatz – und im Rahmen unserer Tätigkeit für die unterschiedlichsten Auftraggeber:innen – möglich zu machen,“ sagt Alexander Großmann. So beziehen alle Bonpago-Standorte Ökostrom und arbeiten nahezu papierlos. Geschäftsreisen von Bonpago-Mitarbeitenden zu Kunden vor Ort werden stets individuell abgewogen, um die Umwelt zu schonen. Und Bahnfahren wird über die berufliche Nutzung hinaus mit einer Bahncard 50 incentiviert und gefördert – festgehalten in der betriebseigenen Mobilitätsrichtlinie. Besonders beliebt ist das Jobrad, mit dem jede:r Mitarbeitende entspannt ins Büro fahren kann. Eine Elektro-Ladesäule am Standort Frankfurt ist bereits in Planung.

„Green IT“, also der sparsame Betrieb und lange Lebenszyklen elektronischer Geräte, ist bei Bonpago genauso selbstverständlich wie Mülltrennung, Licht- und Heizungsregulierung und eine möglichst nachhaltige Beschaffung mit umweltfreundlichen Lieferanten. Darüber hinaus in Planung: Schulungen und Events im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz für alle Mitarbeitenden.

Mit Digitalisierung zu mehr Nachhaltigkeit

Auch im Arbeitsalltag begegnet Bonpago täglich Chancen für mehr Nachhaltigkeit. Bei der Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltungen und Banken kann viel Papier eingespart werden – und durch die Nutzung digitaler Meeting-Tools zusätzlich CO2. Für jedes unter diesen umweltfreundlichen Aspekten abgeschlossene Projekt pflanzt die Bonpago auf dem Gelände der Casa Dottore in Montefiore dell’ Aso (Italien) einen Olivenbaum. Die Patenschaft für die Bäume wird für fünf Jahre an die jeweiligen Kund:innen übergeben.

„Zukünftig werden wir unsere Kunden noch intensiver dabei unterstützen, ihren Beitrag zu einer besseren Umwelt zu leisten,“ so Gründer und Geschäftsführer Dr. Donovan Pfaff. „Wir sind an ihrer Seite, wenn sie eine nachhaltige Beschaffung implementieren, die ESG-Kriterien bei der digitalen Transformation berücksichtigen oder Nachhaltigkeit in digitalen Prozessen messen möchten.“

Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.bonpago.de/community/nachhaltigkeit.

Bonpago GmbH
Als Mentor bei der digitalen Transformation hilft Bonpago Kunden in der öffentlichen Verwaltung, Unternehmen und Finanzdienstleistungen seit über 20 Jahren bei der Optimierung im Backoffice und langfristiger Liquidität. Dabei ist die Beratung auf Financial Supply Chain Management mit den begleitenden Einkaufs-, Rechnungs- und Zahlungsprozessen sowie alle administrativen Bereiche spezialisiert. Nach dem Motto „Digitalisierung, die menschelt“ unterstützt Bonpago nicht nur bei Strategie und Umsetzung in Organisationen, sondern begleitet durch Changemanagement auch die Mitarbeitenden.

Bonpago GmbH
Wildunger Straße 6 a
D-60487 Frankfurt am Main
Ansprechpartnerin Presse: Nina Heine
Telefon: +49 (0)69 / 26 48 97 61-0
Fax: +49 (0)69 / 26 48 97 61-9
E-Mail: n.heine@bonpago.de
Internet: www.bonpago.de