Start WP - Pressefächer Creative Tours + Concepts ctc events präsentiert Locations für die Olympischen Sommerspiele 2024

ctc events präsentiert Locations für die Olympischen Sommerspiele 2024

76

Paris für alle Fälle

In wenigen Monaten wird Paris der Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 sein. Unter dem Motto „Games Wide Open“ bereitet sich die französische Hauptstadt darauf vor, die größte Veranstaltung der Welt als inklusive und nachhaltige Feier zu gestalten.

Die Organisatoren, darunter die Stadt Paris, sehen die Ausrichtung der Spiele als Verpflichtung, Verantwortung und Chance zugleich. Es ist die Gelegenheit, neue Maßstäbe für Inklusion, Vielfalt und Nachhaltigkeit zu setzen. Mit einem globalen Publikum aus über 200 Ländern bieten die Spiele auch die Chance, Grenzen zu überwinden und Gemeinschaft zu schaffen. Das Motto „Games Wide Open“ symbolisiert die Offenheit der Spiele für die Welt und das breite Publikum. Die Wettkämpfe werden nicht nur in traditionellen Sportstätten, sondern auch auf öffentlichen Plätzen der Stadt stattfinden, wie das Beachvolleyballturnier am Fuße des Eiffelturms.

Für Paris und die Region bieten die Spiele auch eine Möglichkeit zur Entwicklung. Neue Hotels, Konferenzzentren und kulturelle Einrichtungen entstehen, die langfristige Auswirkungen auf die Region haben werden.

Vor diesem Hintergrund steigt der Bedarf an außergewöhnlichen Locations für Veranstaltungen nicht nur im Kontext der weltweit größten Veranstaltung. Die Agentur ctc events aus Wiesbaden hat sich mit seiner Pariser Außenstelle auf das Sportereignis und seine Begleit-Events vorbereitet und kennt eine vielfältige Auswahl an Veranstaltungsorten in der Seine-Metropole, die für jeden Anlass und alle Eventformate geeignet sind. Neben bekannten Veranstaltungsorten ist ctc events mit zahlreichen Insider-Locations vertraut, die jedem Event eine besondere Note verleihen. Von eleganten Ballsälen bis hin zu trendigen Loft-Settings ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein Beispiel ist „La Plantation“, eine Rooftop-Farm auf einem innerstädtischen landwirtschaftlichen Betrieb mit einer Fläche von 7.000 Quadratmetern in Sichtweite vom Montmartre. Der eigene Veranstaltungsbereich bietet Platz auf 1.250 Quadratmetern und besteht aus einem Kubus (250 qm) mit Terrasse (1.000 qm). Hier hat adidas beispielsweise Athleten zu einem Event eingeladen, um eine Körperanalyse plus Ernährungsplan zu erstellen.

Für geschäftliche Veranstaltungen ist „Le Pavillon des Princes“ unweit vom „Stade Roland Garros“ eine exquisite Location. Die Renovierung und das Design der Räume durch Maison Sarah Lavoine verleihen der Location einen besonderen Charme. Die Vielfalt der Räumlichkeiten, Säle und Gärten bietet eine ideale Umgebung für maßgeschneiderte Veranstaltungen. Kulinarische Angebote auf hohem Niveau runden das Gesamterlebnis ab.

Ein anderes Erlebnis bieten „Mademoiselle Mouche“ und die anderen Schiffe von „Bateaux Mouches“. Auf einem Ausflugsschiff der Companie des Bateaux Mouches können Gäste beispielsweise ein Dinner im Herzen der Stadt genießen – inklusive freier Sicht auf viele Landmarks der Metropole. „Mademoiselle Mouche“ ist in einem Bohème-Chic-Ambiente gestaltet und bietet am Liegeplatz einen der besten Partyspots gegenüber dem Eiffelturm. Ein angeschlossener neuer Innenbereich ermöglicht es, diesen atypischen Raum auch bei unsicherem Wetter zu nutzen. „Mademoiselle Mouche“ kann ganzjährig für Events genutzt werden.

Mit dem „Le Five Paris 18“ kann ctc events einen weiteren außergewöhnlichen Veranstaltungsort empfehlen. Der Komplex auf dem Rooftop umfasst acht 5er-Fußballfelder und liegt im 18. Arrondissement auf der Höhe der Porte d’Aubervilliers. Die Indoor- und Outdoor-Eventflächen auf 4.000 beziehungsweise 1.000 Quadratmetern lassen sich flexibel für verschiedene Sportarten, Catering oder Fan-Zonen gestalten – und bieten einen Blick auf das Stade de France.

Die Welt des Tennis öffnet sich mit dem „Stade Roland Garros“. Seit 1928 versammelt sich hier die Weltelite des Weißen Sports. Das im Laufe der Jahre mehrfach erweiterte und modernisierte Stadion liegt zwischen Bois de Boulogne und dem Parc des Princes und ist der Austragungsort der jährlich stattfindenden French Open. Das Tennisstadion erstreckt sich über zwölf Hektar und verfügt über 18 Sandtennisplätze. Besonders herausragend ist der berühmte Philippe-Chatrier-Court mit einem versenkbaren Dach in einem revolutionären Design. Geführte Touren bieten Besuchern einen Rundgang durch die Geschichte des Pariser Grand Slam Stadions, das auch Räume für Meetings und Events anbietet.

Das Stade de France, mit einer Kapazität von 81.338 Zuschauern das größte Stadion des Landes, bietet die Kulisse und passende Räumlichkeiten für über 250 Events jährlich. Das Rugby- und Fußballstadion in Saint-Denis ist regelmäßig Austragungsort für Konzerte nationaler und internationaler Künstler sowie Freilichtshows.

Zu den Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt gehört das Hôtel de Ville – heute wie damals Sitz des Pariser Bürgermeisters oder aktuell der Pariser Bürgermeisterin. Ganzjährig ist es Schauplatz verschiedener Ausstellungen, die im Erdgeschoss gezeigt werden und für Besucher kostenlos sind. Der Place de l’Hôtel de Ville ist heute ein Hotspot für Unterhaltung, Ausstellungen und Kultur. Das Hôtel de Ville und sein gleichnamiger Platz werden während der Olympischen Spiele 2024 in Paris Austragungsort von Wettkämpfen im Herzen der Hauptstadt sein. Hier starten unter anderem die Athleten zum olympischen Marathon. Im Hôtel de Ville lassen sich mehrere historische Räume für Veranstaltungen anmieten.

Die Entwicklungen rund um die Sommerspiele 2024 locken auch zahlreiche neue Hotels an. In Saint-Denis eröffnete Anfang 2024 das H4 Hotel Paris Pleyel. Mit einer Höhe von 140 Metern bietet der Hotelturm auf 40 Etagen fast 700 Zimmer und Suiten, eine Rooftop-Bar und den höchstgelegensten Pool Frankreichs. Das Konferenzzentrum umfasst einen Ballsaal und zehn Räume.

Südlich davon hat Anfang des Jahres nahe der neuen Metrostation Marie de Saint-Quen das neue Boutique-Hotel Tribe Paris Saint-Quen mit 112 Zimmern seinen Betrieb aufgenommen, das sich ebenfalls für Meetings und Empfänge empfiehlt.

Im Norden von Paris wartet vor den Toren des 19. Arrondissements das Les Docks des Paris auf. Zu der insgesamt 8.500 qm umfassenden Anlage zählen mehrere Hallen wie Dock Eiffel (1.600 qm), Dock Haussmann (1.500 qm) und Dock Pullman (3.200 qm). Ergänzt werden sie durch 19 weitere modulare Räume von 30 bis 200 qm, die sich an Veranstaltungsgrößen individuell anpassen lassen.

Im legendären Hotel Molitor entfliehen Besucher der Hektik des modernen Stadtlebens und tauchen ein in die lebendige und kreative Umgebung eines der 117 Zimmer und sieben Suiten im Design von Jean Philippe Nuel. Das Molitor war von den 20ern bis zu den 80ern des letzten Jahrhunderts ein Schwimmbad mit Außen- und Innenschwimmbecken im Art-Déco-Stil, ehe es nach einer Umgestaltung durch den Architekten Jean-Philippe Nuel zu einem Luxushotel mit hoher Promidichte wurde. Die beiden Schwimmbecken und die historischen Umkleidekabinen blieben erhalten und sind heute kleine Kunstwerke. Betrieben wird das Molitor von Mgallery, der Nobelmarke der Accor Gruppe. Es bietet vielfältige Möglichkeiten für Tagungen und Veranstaltungen, alle Räume und Säle sind dafür modular aufgebaut und lassen sich individuell gestalten.

Dass mit den Sommerspielen 2024 eine Revitalisierung im Nordosten einhergeht, macht sich auch im Cent Quatre #104 Paris bemerkbar. Direktor José-Manuel Gonçalvès und sein Team haben einen kollaborativen Ort geschaffen mit Zugang zu Kunst und Kreativität, zu Sport (neue Sportarten und urbaner Straßensport), Tanz (Hip-Hop und Breakdance) und einen Inkubator für Straßenkunst. „Es ist ein unbegrenzter Ort für Kunst, Kultur und Innovation“, wirbt Karine Yris, verantwortlich für Business Development. Planer können Spaces unterschiedlicher Größen buchen, Künstler für Performances oder Teambuilding-Workshops oder im Inkubator 104factory Start-ups kennenlernen und experimentieren.

ctc events – Agentur für Markenkommunikation GmbH & Co. KG
Das Team von ctc events rund um die Geschäftsführer Christoph Daake und Conny Lobert konzipiert, plant und setzt Markenerlebnisse um – live und digital. Das umfassende Kompetenzspektrum reicht von Tagungen und Kongresse über Incentives, Events, Ehrungen und Firmenjubiläen bis hin zu Messen und Ausstellungen. Außerdem entwickelt ctc events passende Hygiene- und Nachhaltigkeitskonzepte für Veranstaltungen. Kunden der 1989 gegründeten, inhabergeführten Agentur mit Sitz in Wiesbaden sind zum Beispiel R + V Versicherung, Kaizen, Gauselmann, NOBILIS Group, Panasonic, Roche.

ctc events
Agentur für Markenkommunikation GmbH & Co. KG
Adolfsallee 15
D-65185 Wiesbaden
Ansprechpartnerin: Angelique Hoffmann
angelique.hoffmann@ctc-events.de
Tel.: +49 (0) 611 450 4480
Internet: www.ctc-events.de

Hotel Molitor (Foto: newslounge)
Dock Eiffel (Foto: newslounge)