Start WP - Pressefächer Ambion AMBION realisiert die Eröffnungsfeier der FIS Alpinen Ski-WM

AMBION realisiert die Eröffnungsfeier der FIS Alpinen Ski-WM

293

Ski_WM2011inGarmischweb11.000 Gäste und über drei Millionen Fernsehzuschauer in sieben Ländern erlebten kürzlich einen sporthistorischen Moment: den Auftakt der FIS Alpinen Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen. Realisiert wurde die imposante, mitreißende Show durch den Fullservice-Dienstleister für Veranstaltungstechnik AMBION im Auftrag der Berliner Eventagentur 3:0.

Zwei Showbühnen mit über 300 Mitwirkenden, internationale Showacts wie Adoro und Christina Stürmer oder der erste Liveauftritt des Münchner Rundfunkorchesters im Schnee – vom ersten Moment an war die Eröffnungsfeier der „Festspiele im Schnee“ eine Show der Superlative. Fulminanter Mittelpunkt der Eröffnungsfeier war die Großschanze des Skistadions: Als riesiges Projektionsdisplay wurde der 140 Meter lange Aufsprunghang selbst Teil der brillanten Inszenierung. Gebannt verfolgten die Zuschauer am Fuße des Gudibergs die spektakulären Projektionen, die durch den Einsatz von neun BARCO-Projektoren ermöglicht wurden. Zusammen generierten die Projektoren, die zu den weltweit größten und leistungsstärksten Geräten gehören, in einem speziellen Verfahren (Multiscreen) durch Überlappung der Bilder einen einzigen großen Screen. Als Zuspieler dienten Medienserver auf Apple-Basis, Catalyst V4, welche auch die Entzerrung der geologisch vorgeprägten Leinwand, dem stark gekrümmten und schneebedeckten Landehang, übernahmen. Trotz einer Projektionsdistanz von 280 m entstand so ein für das menschliche Auge homogenes Bild, das den Aufsprunghang in eine riesige Kinoleinwand verwandelte – deren Bilder sowohl für das menschliche Auge im Stadion als auch durch eine Kamera und somit für die Liveübertragung gut zu erkennen waren.

Auch der Audiobereich erforderte ein hohes Maß an technischer Kompetenz und einen umfangreichen Materialeinsatz: Insgesamt sechs Digitalregien für FOH- und Monitormix (Soundcraft Vi-Serie und Innovason) kamen bedingt durch die zwei Bühnen und das spezielle Showprogramm zum Einsatz. Das 89köpfige Orchester, Liveacts und Medienzuspieler erforderten beinahe 200 Audioinputkanäle. Zudem wurden nicht nur die Sänger sondern auch die Mitglieder des Rundfunkorchesters mit einem In-Ear Monitoring-System ausgestattet, um das reibungslose Zusammenspiel von Musikern, Sängern und einem Mehrspurplayback, über das zusätzliche Instrumentalstimmen und Soundeffekte eingespielt wurden, zu ermöglichen.

Durch zahlreiche Sonderkonstruktionen begegnete AMBION den besonderen Gegebenheiten, die sich durch die Choreografie der Show und die besonderen räumlichen und klimatischen Verhältnisse des Stadions ergaben: So erforderten die mitunter extrem kurzen Umbauzeiten neben einer extrem geschulten Crew zum Beispiel Rollriser, die auf Schnee ebenso wie auf festem Untergrund zu bewegen waren, während für das technische Equipment auf der nicht überdachten Showbühne ein eigener Wetterschutz angefertigt wurde.

Zweifelsfrei war der Auftakt der Alpinen Ski-WM ein Event auf höchstem Niveau, von dem sich selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel beeindruckt zeigte und das zu Recht als gute Visitenkarte für die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2018 gewertet wird.

Bildunterschrift: Eröffnungsfeier FIS Alpine Ski-WM 2011 (Foto: AMBION, frei zur Veröffentlichung bei Namensnennung)

Background AMBION GmbH
Ambion ist ein Fullservice-Dienstleister für Veranstaltungstechnik mit Hauptsitz in Kassel und Filialen in Berlin, Frankfurt/M. und Hamburg. Seit 20 Jahren agiert das Unternehmen national und international in den Bereichen Beleuchtung, Beschallung, Bühnen-/Traversenbau, Medientechnik, Sonderkonstruktionsbau, Planung und Design. Neben der klassischen Veranstaltungstechnik erweitert die Produktlinie AMBRAIN das Firmenportfolio.

AMBION GmbH
Im Schwabenfeld 3
34260 Kaufungen
Ansprechpartner: Peter Breuer
Fon +49 (0)5 61 / 500 55.0
Fax +49 (0)5 61 / 500 55.29
Internet www.ambion.de

{phocagallery view=category|categoryid=47|imageid=632}