Bonpago präsentiert sich auf dem DIGITAL FUTUREcongress PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 11. Januar 2018 um 10:57 Uhr
Harms-Nina-webHead of DMS Nina Harms referiert über die erfolgreiche Einführung von Dokumentenmanagementsystemen

Bonpago, eines der führenden Beratungshäuser für Financial Supply Chain Management (FSCM) mit Sitz in Frankfurt, hat sich auf die Kompetenzbereiche Corporate Banking, XRechnung und Dokumentenmanagementsystem spezialisiert. Präsentieren wird das Unternehmen seine Leistungen am 1. März auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt am Main – unter anderem auf einer eigenen Präsentationsfläche (F2).

Zusätzlich hält Nina Harms, Head of DMS bei Bonpago, auch einen Vortrag zum Thema Dokumentenmanagementsysteme (DMS). Unter dem Titel „Lessons learned bei der Auswahl und erfolgreichen Einführung eines DMS“ stellt die erfahrene Projektleiterin praxiserprobte Möglichkeiten vor, wie Digitalisierung im Hinblick auf die Auswahl von Prozessen, Dokumenten, Lösungstypen und Anbietern erfolgreich gestaltet werden kann (12 Uhr, Bühne 3).

Auf dem DIGITAL FUTUREcongress unter dem Motto „Mittelstand trifft Digitalisierung“ geht es vor allem um wirkungsvolle Strategien und ein Grundverständnis für den digitalen Wandel. 150 Aussteller und 35 Speaker werden dazu Best-Practice-Lösungen auf dem Frankfurter Messegelände vorstellen – ergänzt durch Podiumsdiskussionen, Keynotes sowie Workshops. Letztes Jahr nahmen über 3.500 Teilnehmer an der größten IT-Management-Veranstaltung Hessens teil (www.bonpago.de/veranstaltungen.html). 

Bildunterschrift: Nina Harms (Foto: Bonpago, frei zur Veröffentlichung)

Bonpago GmbH
Die Bonpago GmbH, gegründet 2000 von Dr. Donovan Pfaff, ist eines der führenden Beratungshäuser für Financial Supply Chain Management (FSCM) in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main begleitet seither zahlreiche Kunden bei der Optimierung von Prozessen im Finanz- und Rechnungswesen. Bonpago, entstanden als Spin-off aus dem Lehrstuhl für Electronic Commerce und dem E-Finance Lab der Goethe-Universität in Frankfurt, unterhält intensive Kontakte zur Wissenschaft und verknüpft einen wissenschaftlichen Ansatz mit praktischer Intelligenz für innovative und flexible Geschäftsabläufe mit hoher Akzeptanz. Zu den Kunden zählen die öffentliche Verwaltung sowie Konzerne und der Mittelstand, insbesondere Versorgungsunternehmen und Finanzdienstleister. Das Beratungsprogramm zur E-Rechnung ist modular aufgebaut, sodass die Unterstützung gezielt und effizient erfolgen kann.

Bonpago GmbH
Wildunger Straße 6 a
D-60487 Frankfurt am Main
Ansprechpartnerin: Nina Harms
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefon: +49 (0) 69 / 26 48 97 61-0
Fax: +49 (0) 69 / 26 48 97 61-9
Internet: www.bonpago.de

Nina Harms
Nina Harms Nina Harms


Social Bookmarks