Start WP - Pressefächer Movecat Movecat Academy veröffentlicht Seminarangebot für 2009

Movecat Academy veröffentlicht Seminarangebot für 2009

27

Logo Movecat AcademyDie Movecat Academy aus Nufringen hat das aktuelle Seminarprogramm für 2009 vorgelegt – zugeschnitten auf die Anforderungen von Betreibern und Anwendern motorischer Hebezeuge. Das Programm ist modular aufgebaut und vermittelt sowohl Praxiswissen als auch Informationen über amtliche Richtlinien sowie die Vorschriften von BG und GU.

Gestartet wird am 4./5. März 2009 (auch am 11./12. November 2009, Kosten 240 Euro) mit dem Kurs „Hardware Basics – Handhabung von motorischen Hebezeugen“. Dabei handelt es sich um ein produkt- und herstellerunabhängiges Grundseminar für Anfänger ohne Vorkenntnisse.

Voraussetzung zur Teilnahme für den Basiskurs ist eine dreijährige fachspezifische Berufserfahrung oder die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Den Teilnehmern wird in 1,5 Tagen die sach- und fachgerechte Handhabung und Wartung von Rigging-Zügen gemäß D8/D8 Plus, BGV C1-Zügen mit Festgeschwindigkeit sowie ihre rechtlichen Grundlagen und Vorschriften vermittelt. Zum Abschluss bekommen die Teilnehmer eine Bescheinigung.

Das Tagesseminar „Movecat Sachkundiger D8, D8 Plus und C1 – Level 1“ baut auf dem Basiskurs auf. Angeboten wird es am 11. März sowie am 18. November 2009. Zu den Lernzielen zählen die Grundlagen der jährlichen UVV-Abnahme für Movecat D8/D8 Plus und BGV C1 Elektrokettenzüge sowie die Grundlagen der Maschinenrichtlinie, der FEM, UVV, GUV, EN, DIN und VDE. Die Teilnahmegebühr dieses Zertifikatskurses beträgt 350 Euro.

Ein weiteres Aufbauseminar nennt sich „Movecat Sachkundiger C1 I-Motion Systeme – Level 2“, der die Inhalte aus dem „Level 1“-Kurs weiterführt und verdichtet. Diese Veranstaltung wird mit vier bis sechs Teilnehmern durchgeführt. Termine können individuell mit der Movecat Academy vereinbart werden. Die Kosten pro Teilnehmer sind mit 400 Euro angegeben.

Zwei Tage dauert der Kurs „Movecat I-Motion/Expert-T Operator Level 1“, dem sich wahlweise die Vertiefungsseminare „Movecat I-Motion/Expert-T Operator Level 2“ und „Movecat I-Motion/Expert-T Operator Level 3“ anschließen können. Im „Level 1“-Kurs wird neben den rechtlichen sowie technischen Grundlagen und Vorschriften auch die Risiko-Analyse, die Systemkonfiguration sowie der Hardware-Aufbau für BGV C1/ SIL 3 Systeme auf Anwender-Ebene erlernt. Auch die Komponenten-Einrichtung inklusive Fehlersuche und die einfache Show-Programmierung stehen auf dem Programm. Die Vertiefungsseminare beinhalten dann unter anderem die Programmierung großer Shows und den Umgang mit komplexen szenischen Verwandlungen. Die Teilnahme kostet jeweils 750 Euro und schließt mit einem Zertifikat.

Den Einstieg in die „Movecat I-Motion/Expert-T“ ermöglicht ein halbtägiger Schnupperkurs, den Abschluss oberhalb der „Level 3“-Maßnahme das Tagesseminar „Movecat I-Motion Service“ für Distributionspartner. Kosten und Termine nennt die Movecat Academy auf Anfrage. Weitere Informationen stehen auf der Website www.movecat.de zur Verfügung.

Bildunterschrift: Logo Movecat Academy (Foto: Think Abele, frei zur Veröffentlichung)

Think Abele GmbH & Co. KG
Rudolf-Diesel-Straße 23
71154 Nufringen
Ansprechpartner: Andrew Abele
Telefon: 0 70 32 / 98 51-0
Internet www.thinkabele.de