Start Catering Feinkostcaterer liefert nachhaltige Vielfalt bei den Roncalli Veranstaltungen

Feinkostcaterer liefert nachhaltige Vielfalt bei den Roncalli Veranstaltungen

257

KAISERSCHOTE begleitet Roncalli kulinarisch

Circus Roncalli steht seit über 40 Jahren für außergewöhnliche Inszenierungen, phantasievolle Veranstaltungen und emotionale Highlights. Im Juli gastierte das Circus-Theater Roncalli im Rahmen der Tournee 2023 in seiner Heimatstadt Köln. KAISERSCHOTE Feinkost Catering sorgte hier für die kulinarische Begleitung des Corporate Jahrmarkts seines Kunden.

Für den KAISERSCHOTE Gründer und Geschäftsführer André Karpinski war dieser Auftrag etwas ganz Besonderes: Er erinnert sich noch wie heute an die Premiere des Circus Roncalli 1976 in Köln. „Ich war sofort Fan der ersten Stunde und für mich war es jetzt eine besondere Ehre, den kulinarischen Jahrmarkt begleiten zu dürfen. Auf ihm haben wir mit unserem Konzept einen Bogen geschlagen von unkompliziert zu filigran, vom Fleischliebhaber bis zum Vegetarier.“ Ob Spargelerdbeersalat mit Flammlachs, Ochsennacken vom Eifler Rind oder die Kartoffelwaffeln mit Kartoffeln aus Buschbällen, alles hatte eine kulinarische Story.

Wenn schon Bratwurst, dann auch Bratwurst-Vielfalt – diese Auswahl lieferte der Feinkostcaterer dem Roncalli-Publikum mit den unterschiedlichsten Wurst-Variationen wie „Himmel un Ääd“-Bratwurst, die rheinische Bratwurst oder traditionelle Bratwurst aus dem Ruhrpott. Vielfalt war Trumpf und alles war hausgemacht bei der kulinarischen Begleitung der rund 2.000 Gäste bei den Kölner Roncalli Veranstaltungen. Zu den vielen vegetarischen Gerichten zählte auch André Karpinski Favorit: das Perlgraupenrissotto mit gebratenem grünem und weißem Spargel aus Bornheim. Beim süßen Dessert integrierte das Feinkost-Catering Unternehmen die Joghurt-Frozen-Maschine, die bei den heißen Temperaturen auf Hochtouren lief. Die Genussinseln im Festzelt standen unter dem Motto „Lokale Helden“.

Lokal und regional waren auch die Zutaten des Konzepts, für dessen Entwicklung und Umsetzung die KAISERSCHOTE ein halbes Jahr Zeit investierte und dabei auch die Reduzierung von Food Waste und Nachhaltigkeit im Blick hatte. „Wir haben dafür gesorgt, dass alle Zutaten nicht weiter als 80 Kilometer angebaut und gehandelt werden und hier frisch zubereitet wurden. Für jeden war das Passende dabei, aber wir haben die Vielfalt bewusst klein gehalten, um Food Waste zu vermeiden“, sagt der KAISERSCHOTE-Geschäftsführer und erklärt weiter: „Nach einem halben Jahr intensiver Planung haben wir gemeinsam eine tolle Veranstaltung hingelegt. Uns hat es einen Riesenspaß gemacht und freuen uns schon auf den nächsten Event.“

André Karpinski und die KAISERSCHOTE
Um nach dem Abitur die Wartezeit auf einen Studienplatz zu überbrücken, begann André Karpinski 1987 eine Lehre zum Koch in seinem Lieblingsrestaurant. Offenbar erfolgreich, denn schon bald folgten erste Aufträge für die kulinarische Begleitung von B2B-Events und privaten Festen. 1992 entstand daraus das Cateringunternehmen KAISERSCHOTE Feinkost Catering. Das Unternehmen hat sich seither von einem kleinen Traiteur in der Kölner Innenstadt zu einem überregional bekannten Catering-Dienstleister entwickelt, der heute in einer Küchenmanufaktur auf 1.500 qm Nutzfläche in Pulheim-Brauweiler für Business-Events ebenso wie für Privatveranstaltungen erfolgreich tätig ist. Zum Portfolio zählen weiterhin viele Exklusivpartnerschaften mit namhaften Locations im Kölner Raum.

KAISERSCHOTE Feinkost Catering GmbH
Donatusstraße 141
50259 Pulheim-Brauweiler
Ansprechpartner: André Karpinski
T. 0 22 34 / 99 802-0
F. 0 22 34 / 99 802-22
eMail: genuss@kaiserschote.de
Internet: www.kaiserschote.de und www.digital-catering.de